15. Juli, 2024

Wirtschaft

Lufthansa expandiert: Grünes Licht für ITA-Übernahme

Lufthansa expandiert: Grünes Licht für ITA-Übernahme

Europas größter Flugkonzern, Lufthansa, darf seine Wettbewerbsposition weiter stärken. Mit Zustimmung der Wettbewerbshüter kann Lufthansa einen Einstieg bei der italienischen Fluggesellschaft ITA realisieren. Diese Freigabe, wenn auch unter bestimmten Auflagen erteilt, mag zunächst verblüffen. Allerdings war die Genehmigung beinahe unvermeidbar.

Für Lufthansa eröffnet sich damit die Chance, eine pragmatische und langfristige Lösung für die Verkehrsbindung einer der bedeutendsten Volkswirtschaften Europas zu etablieren. Ohne diese Fusion hätte das Fortbestehen von ITA stark auf der Kippe gestanden. Für Italien hätte dies einen Rückgriff auf ausländische Fluggesellschaften, darunter auch staatliche Anbieter, bedeutet, um die internationale Erreichbarkeit aufrechtzuerhalten.

Diese Genehmigung stellt daher nicht nur einen bedeutenden strategischen Schachzug für Lufthansa dar, sondern auch eine essenzielle Maßnahme zur Sicherstellung der europäischen Verkehrsvernetzung. Besonders in Zeiten, da die Aviation-Branche vor diversen Herausforderungen steht, dürfte dieser Schritt mit großem Interesse verfolgt werden.