21. Juni, 2024

Wirtschaft

High Tide begrüßt regulatorische Änderungen in Alberta: Eigenmarkenverkauf erlaubt

High Tide begrüßt regulatorische Änderungen in Alberta: Eigenmarkenverkauf erlaubt

Die High Tide Inc. sieht ihrer Marktposition gestärkt entgegen, nachdem die Provinz Alberta beschlossen hat, den Verkauf von Cannabis unter Eigenmarken zu erlauben. Mit etablierten Marken wie Cabana Cannabis Co. und der neu erworbenen Queen of Bud ist das Unternehmen gut aufgestellt, von dieser Änderung zu profitieren.

Grund zur Freude äußerte Raj Grover, Gründer und CEO von High Tide, über die regulatorische Angleichung von Alberta an andere kanadische Provinzen. Dieser Schritt folgt einer Reihe von weiteren positiven regulatorischen Anpassungen wie der Erlaubnis von Cannabis-Pop-ups auf Festivals in Alberta und der Verdoppelung der Höchstzahl an Einzelhandelsgeschäften in Ontario. Zudem setzt Manitoba die Erteilung neuer Lizenzen aus und streicht die Sozialabgabe SRF.

Die Entscheidung von Alberta bietet Chancen sowohl für große Player wie Canna Cabana als auch für andere Einzelhändler und lizensierte Erzeuger. Diese können ihre Biomasse besser verwalten und den Absatz steigern, was zu einer stärkeren Produktdifferenzierung im legalen Markt führen wird. Grover sieht die Übernahme von Queen of Bud als perfekt getimed und freut sich darauf, die Produkte in den Regalen von Alberta zu sehen.

High Tide bleibt eine dominierende Kraft im nordamerikanischen Cannabismarkt mit innovativen Retail-Lösungen wie Fastendr und führenden E-Commerce-Plattformen. Der Großhandelsvertrieb und die stetige Expansion im CBD-Sektor untermauern die Stellung von High Tide als dynamisches Unternehmen, das kontinuierlich wächst und sich entwickelt.