21. Juni, 2024

Pharma

Skinvisible kündigt wegweisendes Adipositas-Patent an

Skinvisible kündigt wegweisendes Adipositas-Patent an

Skinvisible Pharmaceuticals hat einen bedeutenden Durchbruch im Bereich Adipositas-Therapien erzielt. Das Unternehmen meldete erfolgreich ein neues Patent an, welches die transdermale Verabreichungstechnologie Invisicare® für Adipositas-Medikamente nutzt. Diese Innovation bietet eine verbesserte Abgabe von GLP-1-Rezeptoragonisten und CB-1-Rezeptorantagonisten über die Haut und könnte die Behandlung von Adipositas revolutionieren. Die neue Patentanmeldung beschreibt eine Zusammensetzung zur transdermalen Verabreichung besagter Medikamente. Invisicare, eine firmeneigene Technologie von Skinvisible, ermöglicht eine kontrollierte und effiziente Abgabe der Wirkstoffe durch die Haut. Studien belegen, dass Invisicare anderen Methoden überlegen ist, indem es die Wirksamkeit der Wirkstoffe vervielfachen kann und potenziell Nebenwirkungen durch Umgehung des First-Pass-Effekts vermindert. Der globale Markt für Adipositas-Medikamente wird bis 2027 auf mehr als 30 Milliarden US-Dollar geschätzt. Innovative Lösungen wie Invisicare könnten hier einen entscheidenden Beitrag leisten, insbesondere weil sie nadelfrei sind und somit die Therapietreue verbessern könnten. Skinvisible-CEO Terry Howlett betonte die Bedeutung dieser Entwicklung: „Unsere transdermale Technologie hat das Potenzial, die Verabreichung von Adipositas-Medikamenten zu revolutionieren und den Patienten eine bequeme und effektive Alternative zu bieten.“ Das Unternehmen sucht derzeit nach strategischen Partnerschaften, um die neue Technologie auf den Markt zu bringen und weitere Einsatzmöglichkeiten zu erkunden.