13. April, 2024

Wirtschaft

Wachstumskurs bestätigt: Montana Aerospace AG verbucht Umsatzplus und positiven Free Cash Flow

Wachstumskurs bestätigt: Montana Aerospace AG verbucht Umsatzplus und positiven Free Cash Flow

Montana Aerospace AG, ein prominenter, vollständig integrierter Hersteller und Zulieferer von Komponenten und Baugruppen für die Luft- und Raumfahrt, E-Mobilität und Energiebranche, hat beeindruckende Finanzergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr 2023 präsentiert. Mit einer Umsatzsteigerung um 9,5 Prozent auf 1,43 Milliarden Euro und einem positiven Free Cash Flow in Höhe von 52,6 Millionen Euro manifestiert das Unternehmen seinen Wachstumspfad.

Im Detail konnten die Geschäftssegmente Aerostructures, Energy und E-Mobility unterschiedlich stark zulegen. Während das Segment Aerostructures mit einem Zuwachs von 10,7 Prozent beim Nettoumsatz deutliche Gewinne verzeichnete, musste der Bereich E-Mobility einen Umsatzrückgang von 15,9 Prozent hinnehmen. Auch das Energy-Segment konnte ein kräftiges Umsatzplus von 18,3 Prozent verzeichnen.

Die differenzierte Betrachtung des adjusted EBITDA zeigt ebenfalls positive Entwicklungen: So wuchs dieses im Bereich Aerostructures um 28,5 Prozent, in der E-Mobility um 4,0 Prozent und im Energy-Segment um 10,1 Prozent. Hervorzuheben ist zudem die deutliche Verbesserung der Nettoverschuldung sowie ein verstärktes Eigenkapitalniveau von 48,3 Prozent.

Ein wesentlicher Erfolg des vergangenen Jahres war die gelungene Refinanzierung und das damit einhergehende Ring-Fencing der Unternehmensgruppe. Dadurch konnte eine Entflechtung der Finanzierungsstruktur erfolgen und die Kreditwürdigkeit des Unternehmens durch die Einführung strenger finanzieller Abgrenzungen wesentlich verbessert werden. Gleichwohl führten hohe Zinskosten und negative Wechselkurseffekte zu einem Nettoverlust im Jahr 2023.

Die Unternehmensführung gibt sich für das Jahr 2024 optimistisch und prognostiziert einen etwa 1,7 Milliarden Euro starken Nettoumsatz sowie einen Anstieg des adjusted EBITDA auf 180 bis 200 Millionen Euro. Darüber hinaus besteht das klare Ziel, auch im kommenden Jahr einen positiven Free Cash Flow und Nettoertrag zu erzielen.

Strategisch betrachtet möchte Montana Aerospace AG bis zum Jahr 2025 sein Umsatzvolumen auf fast 2 Milliarden Euro steigern und dabei ein EBITDA von mehr als 250 Millionen Euro erreichen.

Der Blick in die Zukunft zeigt sich auch im Rahmen der ESG-Aktivität des Unternehmens: Mit Initiativen wie der Verpflichtung zu den "Net-Zero"-Zielen und nachhaltigkeitsorientierten Veränderungen in allen Geschäftssegmenten soll die führende Position im Bereich des verantwortungsvollen Wirtschaftens weiter ausgebaut werden.

Die Generalversammlung 2024 ist für den 21. Mai 2024 angekündigt und wird weitere Details zur strategischen Ausrichtung und zur Entwicklung des Unternehmens präsentieren.