12. Juli, 2024

Reichtum

Vizsla Silver sichert gerichtliche Genehmigung zur Ausgliederung und legt Abschlussdatum fest

Vizsla Silver sichert gerichtliche Genehmigung zur Ausgliederung und legt Abschlussdatum fest

Vizsla Silver hat einen weiteren entscheidenden Meilenstein erreicht, indem der Supreme Court of British Columbia die endgültige Genehmigung für den Plan of Arrangement mit Vizsla Royalties Corp. (Spinco) erteilt hat. Damit steht dem erfolgreichen Abschluss der Ausgliederung nichts mehr im Wege. Aktionäre von Vizsla Silver können sich freuen, denn sie erhalten für jede VZLA-Aktie eine neue VZLA-Aktie, ein Drittel einer Stammaktie von Spinco und ein Drittel eines Warrants auf den Erwerb einer Stammaktie von Spinco. Der formelle Abschluss der Vereinbarung wird für den 24. Juni 2024 um 12:01 Uhr erwartet.

Das Panuco-Projekt in Sinaloa, Mexiko, ist ein aufstrebendes hochgradiges Silber- und Goldprojekt und stellt das Herzstück der Aktivitäten von Vizsla Silver dar. Mit einer beeindruckenden Fläche von 17.856,5 Hektar und einer gut entwickelten Infrastruktur, einschließlich über 86 Kilometern Adern und 35 Kilometern unterirdischer Minen, bietet es beträchtliches Potenzial. Am 8. Januar 2024 verkündete das Unternehmen eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung, die eine angezeigte In-situ-Mineralressource von 155,8 Moz AgEq und eine abgeleitete Ressource von 169,6 Moz AgEq umfasst.

Vizsla Silver, mit Hauptsitz in Vancouver, BC, konzentriert sich auf die Weiterentwicklung seines Vorzeigeprojekts Panuco. Mit über 368.000 Metern an bisher durchgeführten Bohrungen plant das Unternehmen für 2024 weitere 30.000 Meter, um die Mineralressource zu erweitern und neue hochrangige Ziele zu erproben. Dr. Jesus Velador, Vice President of Exploration, hat als qualifizierte Person gemäß NI 43-101 den technischen Inhalt bestätigt.