14. April, 2024

Märkte

US-Börsen im Aufwind - Dow und Nasdaq zeigen sich optimistisch

US-Börsen im Aufwind - Dow und Nasdaq zeigen sich optimistisch

Die US-Märkte stehen kurz vor einer positiven Trendwende nach einer zweitägigen Phase der Konsolidierung auf einem bemerkenswert hohen Niveau. Aktien könnten zu Beginn der Woche einen spürbaren Auftrieb erleben, da die Renditen am US-Anleihemarkt wieder sinken und somit die Attraktivität von Aktieninvestitionen steigt. Trotz dieser positiven Tendenzen bleiben die Händler in puncto Marktausschlag und das Erreichen neuer Höchstmarken vorsichtig. Es wird argumentiert, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt starke, marktbewegende Impulse ausbleiben.

Der Aktienindex Dow Jones Industrial zeigt sich eine Stunde vor Handelsbeginn, laut Vorhersagen des Brokers IG, ein viertel Prozent fester und wird auf einem Stand von 39.405 Punkten erwartet. Dabei hatte der Dow erst am vergangenen Donnerstag mit fast 39.900 Punkten ein Allzeithoch erreicht, bevor geringfügige Verluste zu verzeichnen waren. Ebenso scheint der technologielastige Nasdaq 100 auf Wachstumskurs zu sein und verzeichnet für den heutigen Dienstag ein erwartetes Plus von einem halben Prozent.

Im Fokus der Anleger könnten einzelne Unternehmensaktien stehen, wie die von Tesla, die nach Berichterstattungen der italienischen Zeitung "Il Sole 24 Ore" Gespräche mit dem italienischen Industrieministerium über mögliche Produktionsstätten für Elektro-Nutzfahrzeuge in Italien geführt haben sollen. Im Ergebnis zeigte sich die Tesla-Aktie vorbörslich mit einem Anstieg von 3 Prozent optimistisch.

Auch der Logistikprimus United Parcel Service (UPS) steht heute im Rampenlicht und lädt Investoren sowie Analysten zu einem Informationsaustausch ein. Noch vor Börsenstart hat das Unternehmen Ziele für das Geschäftsjahr 2026 bekannt gegeben, die auf positive Resonanz unter den Handelsteilnehmern gestoßen sind. Die UPS-Aktie quittierte dieses mit einem Kurssprung von 3,5 Prozent und gab damit auch Konkurrent Fedex einen positiven Impuls.