23. Juni, 2024

Wirtschaft

Überraschender Anstieg der Lebenshaltungskosten in Frankreich

Überraschender Anstieg der Lebenshaltungskosten in Frankreich

Die Lebenshaltungskosten in Frankreich haben im Mai unerwartet stark zugenommen, wie die jüngsten Daten des französischen Statistikamts Insee zeigen. Auf Basis des harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) kletterten die Preise um 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Dies übertraf die Prognosen der Analysten, die im Schnitt mit 2,6 Prozent gerechnet hatten. Im April hatte der HVPI bereits einen Anstieg von 2,4 Prozent verzeichnet.

Das Statistikamt führte den unerwarteten Anstieg vor allem auf einen Basiseffekt zurück. Während die Energiepreise zwischen April und Mai leicht sanken, fiel der Rückgang gegenüber dem Vorjahr weniger ausgeprägt aus. Ähnliche Entwicklungen wurden auch in anderen Euroländern beobachtet, da staatliche Eingriffe im Energiesektor nachgelassen haben.

Die Zahlen verdeutlichen, dass die Inflation in Europa trotz Rückgängen in bestimmten Bereichen wie Energie auf hohem Niveau bleibt und sich weiterhin als hartnäckig erweist.