24. Juli, 2024

Politik

Selenskyj fordert Trump zur Klarstellung auf: Wie will er den Krieg beenden?

Selenskyj fordert Trump zur Klarstellung auf: Wie will er den Krieg beenden?

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj fordert vom ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump Klarheit über dessen Behauptung, den Krieg in der Ukraine binnen 24 Stunden beenden zu können. In einem Interview mit Bloomberg TV forderte Selenskyj Trump zu einer konkreten Aussage auf: "Wenn Donald Trump weiß, wie man diesen Krieg beendet, sollte er uns das heute sagen." Selenskyj betonte dabei die Bedeutung, auf mögliche Risiken vorbereitet zu sein, die die Unabhängigkeit der Ukraine bedrohen könnten.

Trump, der sich erneut um das höchste Amt in den USA bewirbt, hat in der Vergangenheit mehrfach verkündet, den Krieg in der Ukraine innerhalb eines Tages beenden zu können. Doch bislang hat er keine Details zu dieser Behauptung geliefert. In seinem Interview signalisierte Selenskyj Bereitschaft, sich mit Trump und dessen Team zusammenzusetzen und deren Pläne zu besprechen. "Wir möchten verstehen, ob wir im November nach den US-Wahlen die mächtige Unterstützung der USA haben oder ob wir dann alleine sind", sagte Selenskyj.

Darüber hinaus bekräftigte Selenskyj seine Ablehnung gegenüber einer Feuerpause, wie sie am Vortag vom ungarischen Premierminister Viktor Orbán vorgeschlagen wurde. Er betonte, dass niemand bislang eine praktikable Lösung für einen solchen Vorschlag geliefert habe. "Niemand hat eine Lösung", fügte Selenskyj hinzu.