22. Februar, 2024

Pharma

Novartis strebt Übernahme von Morphosys an

Novartis strebt Übernahme von Morphosys an

In einer strategischen Expansion seiner biotechnologischen Flügel setzt der Schweizer Pharmariese Novartis zum großen Schlag an: Die geplante Übernahme des Biotech-Unternehmens Morphosys kündigte sich mit einem Angebot an, das Investoren und Marktbeobachter aufhorchen lässt. Die Offerte sieht vor, jedem Morphosys-Aktionär eine satte Summe von 68 Euro je Aktie zu zahlen, was einer beeindruckenden Prämie von 94 Prozent gegenüber dem volumengewichteten Durchschnittskurs des letzten Monats vor dem Auslösen der Übernahmegerüchte entspricht.

Dieser aggressive Zug bedeutet für Novartis eine Investition von 2,7 Milliarden Euro. Damit unterstreicht der Konzern nicht nur seine Absicht, im Biotech-Segment deutlich zu expandieren, sondern beweist auch seine finanzielle Schlagkraft. Die Information über das potentielle Angebot hatte schon am Montagnachmittag durch eine Meldung der Nachrichtenagentur Reuters für Wirbel gesorgt, bevor sie von den beteiligten Parteien am Abend offiziell bestätigt wurde.

Mit dieser Ankündigung setzt Novartis ein klares Zeichen am Markt: Das Unternehmen ist bereit, für die passenden strategischen Erweiterungen tief in die Tasche zu greifen und seine Position am globalen Pharmamarkt weiter zu festigen. Die geneigte Beobachterin und der geneigte Beobachter darf gespannt sein, wie die Aktionäre von Morphosys auf dieses lukrative Übernahmeangebot reagieren werden.