15. Juli, 2024

Grün

Kalifornien: Waldbrand bedroht Michael Jacksons ehemaliges Anwesen Neverland Ranch

Kalifornien: Waldbrand bedroht Michael Jacksons ehemaliges Anwesen Neverland Ranch

Ein Waldbrand in den Bergen von Santa Barbara County, Südkalifornien, der als Lake Fire bezeichnet wird, hat bereits über 16.000 Hektar Land zerstört. Das Feuer brach am Freitagnachmittag nahe dem Zaca Lake, nordöstlich von Los Olivos, aus und führte zu Evakuierungsanordnungen, die auch Michael Jacksons früheres Anwesen, die Neverland Ranch, gefährden. Die Ursache des Feuers, das bis Sonntagabend noch nicht eingedämmt war, wird derzeit untersucht. Das Büro des Sheriffs von Santa Barbara County ordnete die Evakuierung eines Gebiets in der Nähe des Los Padres National Forest an, welches das ehemalige 2.700-Hektar große Anwesen von Jackson umfasst. Rund 100 Anwohner sind von der Evakuierung betroffen. Kenichi Haskett, ein Sprecher der kalifornischen Forst- und Brandschutzbehörde Cal Fire, berichtete, dass es bislang keine Berichte über beschädigte Gebäude, Verletzte oder Todesopfer gibt. Am Wochenende erschwerten starke Winde, die das Feuer südostwärts bliesen, die Löscharbeiten. Nicht nur die Neverland Ranch, sondern auch andere Ranches in der Umgebung waren unmittelbar bedroht. Jackson erwarb das Anwesen 1988 für etwa 17 Millionen Dollar und verwandelte es in einen privaten Vergnügungspark mit Zoo, Eisenbahn und einer Achterbahn. Das Anwesen erhielt seinen Namen von der fiktiven Insel Neverland aus der Geschichte von Peter Pan. Nach seinem Tod im Jahr 2009 wurde das Anwesen umbenannt in Sycamore Valley Ranch und 2020 für 22 Millionen Dollar an den Milliardär Ronald Burkle verkauft. Nach Angaben von Scott Safechuck, einem Sprecher der Feuerwehr von Santa Barbara County, erreichten die Temperaturen in der Region am Wochenende über 90 Grad Fahrenheit, und die relative Luftfeuchtigkeit war niedrig. Über 750 Feuerwehrleute der US-Forstbehörde und der Feuerwehr von Santa Barbara County sind derzeit im Einsatz. Dazu kommen luftgestützte Unterstützung mit zehn Löschflugzeugen und drei Hubschraubern. Inciweb, das nationale Informationssystem für Waldbrände und alle Arten von Zwischenfällen, meldete Evakuierungswarnungen für Gebiete nördlich der Zaca Lake Road, östlich der Foxen Canyon Road und südlich des Sisquoc River. Am Sonntagabend wurden zusätzliche Warnungen herausgegeben, die Gebiete nördlich der Calzada Avenue, östlich der East Oak Trail Road, westlich des Happy Canyon und südlich des Sisquoc River einschließen. Das Feuer wurde erstmals um 15:45 Uhr gemeldet. Eine zerstörerische Mischung aus niedriger Luftfeuchtigkeit, böigen Winden und hohen Temperaturen ließ das Feuer bis 23 Uhr auf 4.000 Hektar anwachsen. Bis Sonntag hatte sich die Brandfläche auf mindestens 16.452 Hektar vergrößert.