24. Mai, 2024

Wirtschaft

Jefferies sieht Brenntag nach Quartalsbilanz vorsichtiger

Jefferies sieht Brenntag nach Quartalsbilanz vorsichtiger

Die neueste Analyse von Jefferies signalisiert eine gewisse Zurückhaltung gegenüber der Aktie von Brenntag nach dessen jüngster Quartalsbilanz. Der Chemikalienhändler konnte mit seinem bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) die Analystenerwartungen nicht ganz erfüllen. Chris Counihan, Analyst bei Jefferies, hat seine Einschätzung für Brenntag daher auf "Hold" gesetzt und ein Kursziel von 72 Euro veröffentlicht. In seiner Studie, die am Dienstag Einblick in die Unternehmenszahlen gewährte, betonte Counihan, dass Brenntag sein Ziel für das Ebita auf das untere Ende der zuvor kommunizierten Spanne korrigiert habe. Diese Neubewertung könnte laut des Experten einen gewissen Verkaufsdruck auf die Aktie ausüben. Investoren und Marktbeobachter dürften demnach ein wachsames Auge auf die zukünftige Performance von Brenntag werfen.