23. Juni, 2024

Grün

Fortuna Silver Mines stellt Nachhaltigkeitsbericht 2023 vor

Fortuna Silver Mines stellt Nachhaltigkeitsbericht 2023 vor

Fortuna Silver Mines hat seinen neuesten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht und gibt Einblick in die erzielten Fortschritte im Jahr 2023. Der Bericht thematisiert bedeutende Entwicklungen in den Bereichen Umwelt-, Sozial- und Governance-Indikatoren (ESG) und trägt zur Transparenz des Unternehmens bei.

Im ESG-Bereich hebt das Dokument Fortschritte im Abraummanagement, beim Klimawandel und bei der allgemeinen Sicherheit hervor. Präsident und CEO Jorge A. Ganoza betont die Wichtigkeit von Führung und Engagement der Teams in Lateinamerika und Westafrika und lobt die Sicherheitskultur des Unternehmens. Julien Baudrand, Senior Vice President of Sustainability, ergänzt, dass der Bericht die nachhaltigkeitsbezogenen Risiken proaktiv adressiere und langfristigen Wert für Stakeholder schaffe.

Einige Schlüsselzahlen des Berichts:

- 75 % der Direktoren bringen diverse Perspektiven ein, 63 % haben Erfahrung in Sicherheit und ESG.

- 30 % der kurzfristigen Anreizvergütung für Führungskräfte sind an die ESG-Performance gebunden.

- Die Lost Time Injury Frequency Rate (LTIFR) liegt bei 0,36, eine Steigerung gegenüber 0,30 im Jahr zuvor, während die Total Recordable Incident Frequency Rate (TRIFR) auf 1,22 gesunken ist.

- 60 % der Bergwerke haben ISO 45001 und ISO 14001 Zertifizierungen erreicht.

- 17,15 tCO2eq wurden pro tausend Tonnen verarbeitetem Erz emittiert, eine Reduktion im Vergleich zu 17,94 tCO2eq im Vorjahr.

- 15 % des Energieverbrauchs stammen aus erneuerbaren Quellen.

- Ein Todesfall wurde in der Caylloma-Mine im Juni 2023 gemeldet.

- Die Mitarbeiterzahlen verzeichneten einen leichten Rückgang auf 5.185 Vollzeitbeschäftigte, davon sind knapp 16 % weiblich.

Weitere Investments wurden auch in den Gemeinden getätigt, wobei 8,5 Millionen US-Dollar in kommunale Entwicklungsprogramme flossen. Die staatlichen Beiträge stiegen auf 74,4 Millionen US-Dollar. Fortuna unterstreicht damit seine Verpflichtung zu nachhaltigem Bergbau und langfristigem Wertschaffen für alle Beteiligten.