19. Mai, 2024

Grün

First Hydrogens Wasserstoff-Flotte nimmt Fahrt auf: Vierte Testphase verheißt zukunftsträchtige Mobilität

First Hydrogens Wasserstoff-Flotte nimmt Fahrt auf: Vierte Testphase verheißt zukunftsträchtige Mobilität

In der umweltfreundlichen Mobilität berichtet First Hydrogen über ermutigende Fortschritte in der vierten Testphase ihres Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugs. Das kanadische Unternehmen, das sich auf emissionsfreie Transportlösungen und die Produktion von grünem Wasserstoff spezialisiert hat, arbeitet intensiv an einer zügigen Finalisierung ihres Testberichtes noch in diesem Monat. Die praktischen Versuche dienen der Validierung des Fahrzeugs, das sich bereits bei einem Track Day in Zusammenarbeit mit mehreren Firmen bewähren durfte.

Eine bedeutende Weichenstellung für den Sektor ist die Anbahnung von Gesprächen mit einem bedeutenden Operator von Industrieflotten in Mexiko. Diese zielen darauf ab, den gesamten Flottenbestand auf umweltfreundliche Wasserstoff-Brennstoffzellenantriebe umzurüsten. Der Ausbau zusätzlicher Wasserstofftankstellen in Mexiko ist dabei ein weiteres ambitioniertes Ziel. Der potenzielle Investitionsboom von geschätzten 20 Milliarden US-Dollar könnte Mexiko zu einem Hotspot in der Herstellung von grünem Wasserstoff machen und das Kraftwerkspotenzial auf bis zu 7 Gigawatt steigern.

In puncto Performance überzeugt das innovative Fahrzeug mit einer bemerkenswerten Spitzenleistung von 60 kW bei Beschleunigungsspitzen und einer Reichweite von bis zu 630 Kilometern. Mit solchen Kapazitäten werden auch anspruchsvolle Transportaufgaben mit schweren Nutzlasten oder hügeligen Streckenführungen realisierbar.

First Hydrogen zeigt sich nicht zuletzt als Vorreiter in der Energieversorgung und hat Kooperationen mit AVL Powertrain und Ballard Power Systems zur Erstellung leichter Nutzfahrzeuge geknüpft. Nebenbei plant das Unternehmen umfangreiche Projekte in Quebec, einschließlich der Errichtung einer Produktionsstätte für grünen Wasserstoff.