24. Mai, 2024

Wirtschaft

Europa League-Fieber: RTL fängt die Fußballbegeisterung ein

Europa League-Fieber: RTL fängt die Fußballbegeisterung ein

Mit Begeisterung und Spannung verfolgten Fußballfans am Donnerstagabend das Halbfinal-Rückspiel der Europa League zwischen Bayer Leverkusen und der AS Rom, das dem Sender RTL herausragende Einschaltquoten einbrachte. Fast fünf Millionen Zuschauer, ein Durchschnitt von 4,96 Millionen, ließen sich von der Begegnung in den Bann ziehen. Der damit erreichte Marktanteil von 21,4 Prozent spiegelt eindrucksvoll das anhaltende Interesse am europäischen Clubfußball wider, auch wenn dieser Wert geringfügig unter der Quote des Halbfinal-Hinspiels lag.

Die packende Auseinandersetzung, die mit einem 2:2-Unentschieden endete und Bayer Leverkusen in das Finale führte, bewies erneut, dass der zweitwichtigste Vereins-Wettbewerb der Europäischen Fußball-Union nichts von seiner Anziehungskraft verloren hat. RTL, als langjähriger Partner für packende Fußballübertragungen, hat bereits angekündigt, auch das große Finale am 22. Mai um 21.00 Uhr zu übertragen. Darin trifft Leverkusen auf Atalanta Bergamo, einen italienischen Club, der sich im Halbfinale gegen Olympique Marseille behaupten konnte. Das Endspiel verspricht, ein weiteres Highlight im Sportkalender von RTL zu werden und Fußballanhänger in ganz Deutschland vor die Bildschirme zu locken.

Ein sportliches Großereignis, das den Freunden des runden Leders einen würdigen Saisonabschluss bescheren und dem TV-Sender vermutlich wieder starke Quoten einbringen wird.