21. Juni, 2024

Märkte

Devisenkurse: Euro verzeichnet Zuwachs im Vergleich zum Dollar

Devisenkurse: Euro verzeichnet Zuwachs im Vergleich zum Dollar

Der Euro hat am Freitag an Wert gewonnen, wie die aktuelle Festsetzung des Referenzkurses durch die Europäische Zentralbank (EZB) zeigt. Der Referenzkurs des Euro wurde auf 1,0852 US-Dollar festgelegt, nachdem er am Donnerstag noch bei 1,0815 US-Dollar gelegen hatte. Dies bedeutet, dass ein US-Dollar nun 0,9214 Euro kostet, was einem leichten Rückgang angesichts des Vortageswertes von 0,9246 Euro entspricht.

Auch gegenüber anderen bedeutenden Währungen konnte der Euro zulegen. Die EZB legte den Referenzkurs zum britischen Pfund auf 0,85365 fest, nachdem er am Vortag noch bei 0,85105 gelegen hatte. Der japanische Yen wurde ebenfalls aufgewertet und notiert mit 170,52 Yen für einen Euro, im Vergleich zu 169,50 am Donnerstag. Vergleichsweise konstant blieb der Euro gegenüber dem Schweizer Franken, mit einem Kurs von 0,9818 nach zuvor 0,9808.