19. Mai, 2024

Märkte

Der DAX setzt Höhenflug fort und knackt 18.800-Punkte-Marke

Der DAX setzt Höhenflug fort und knackt 18.800-Punkte-Marke

An der Frankfurter Wertpapierbörse zeigt sich der DAX weiterhin in Höchstform. Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar von Robomarkets charakterisiert die aktuelle Börsenlage als einen „starken Ausbruch“, der sich trotz eines verhaltenen Handelsvolumens ereignet hat. Der vorsichtige Optimismus der Anleger hinsichtlich möglicher Zinssenkungen in den USA spielt dabei eine wesentliche Rolle beim jüngsten Erfolg des Index. Der Handelstag, der durch das verlängerte Wochenende nach Christi Himmelfahrt nur wenige Akteure an die Börse lockte, ließ das Kursbarometer mit einer geringeren Anzahl an Orders deutliche Ausschläge verzeichnen.

Am Ende des Börsentages erreichte der DAX ein Plus von 0,46 Prozent und schloss bei 18.772,85 Punkten. Auffällig war das Tageshoch, das mit 18.845,86 Punkten einen neuen historischen Spitzenwert markierte. Blickt man auf die gesamte Woche, verzeichnet der Index ein Plus von beeindruckenden 4,28 Prozent – der stärkste Anstieg auf Wochensicht seit dem vergangenen November. Auch der MDAX, in dem die Aktien mittelgroßer Unternehmen gelistet sind, konnte zulegen, wenn auch in geringerem Umfang. Hier wurde am Freitag ein Anstieg um 0,13 Prozent auf 26.743,87 Punkte festgestellt.

Dieser jüngste Aufschwung des DAX folgt einer Periode, die Anfang April zunächst von einer gewissen Schwäche geprägt war. Die Marktstimmung verbesserte sich markant, nachdem positive Handelsdaten aus China und vielversprechende Arbeitsmarktzahlen aus den Vereinigten Staaten veröffentlicht wurden, die den Index kräftig beflügelten.