13. April, 2024

Zweitmarke

Zweitmarke ist ein Begriff aus dem Bereich Marketing und bezieht sich auf eine Zweitmarkenstrategie, die von Unternehmen angewendet wird, um zusätzliche Marktanteile zu gewinnen oder neue Zielgruppen anzusprechen. Eine Zweitmarke ist eine separate Marke, die neben der Hauptmarke eines Unternehmens existiert und sich hinsichtlich ihres Markenimages und ihrer Positionierung unterscheidet.

Eine Zweitmarke kann in verschiedenen Situationen eingesetzt werden, beispielsweise wenn ein Unternehmen neue Produktlinien einführen oder in neue Märkte expandieren möchte. Durch die Schaffung einer Zweitmarke kann das Unternehmen die Risiken minimieren, die mit der Einführung einer neuen Marke verbunden sind, und gleichzeitig von der etablierten Markenbekanntheit und dem Vertrauen in die Hauptmarke profitieren.

Die Zweitmarke kann entweder als eigenständige Marke mit eigenem Marketing und Vertrieb fungieren oder eng mit der Hauptmarke verknüpft sein. In einigen Fällen kann die Zweitmarke auch als flankierende Marke dienen, die die Hauptmarke unterstützt und deren Positionierung ergänzt.

Der Erfolg einer Zweitmarke hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich einer klaren Abgrenzung zur Hauptmarke, einer attraktiven Zielgruppe und einer differenzierten Positionierung. Außerdem sollte die Zweitmarke über ein eigenständiges Markenimage und Markenversprechen verfügen, um erfolgreich wahrgenommen zu werden.

Ein Beispiel für eine Zweitmarke ist die Automobilindustrie, in der viele Hersteller neben ihrer Hauptmarke auch Zweitmarken besitzen. Diese Zweitmarken zielen oft auf unterschiedliche Zielgruppen ab, beispielsweise eine sportlichere Zweitmarke für jüngere Käufer oder eine luxuriösere Zweitmarke für anspruchsvollere Kunden.

Insgesamt bietet die Verwendung einer Zweitmarke Unternehmen die Möglichkeit, ihre Marktpräsenz zu erweitern und ihre Umsätze zu steigern, indem sie neue Zielgruppen ansprechen oder differenzierte Produktlinien anbieten. Dabei ist es wichtig, eine strategische und sorgfältige Markenführung zu gewährleisten, um eine erfolgreiche Zweitmarke aufzubauen.