21. Juni, 2024

Zession

Zession ist ein Begriff aus dem deutschen Schuldrecht und betrifft die Abtretung von Forderungen. Im Rahmen einer Zession überträgt der Gläubiger seine Ansprüche gegen einen Schuldner auf einen Dritten, den sogenannten Zessionar. Dabei handelt es sich um eine formgebundene Übertragung, die in der Regel schriftlich erfolgt.

Die Zession kann verschiedene Gründe haben. Sie wird zum Beispiel genutzt, um offene Forderungen zu monetarisieren und somit schnell an liquide Mittel zu gelangen. Ein Unternehmen, das dringend Geld benötigt, kann seine Forderungen an einen Forderungsaufkäufer abtreten und erhält im Gegenzug einen sofortigen Zahlungseingang. Insbesondere bei Zahlungsverzögerungen oder Ausfallrisiken kann die Zession eine attraktive Möglichkeit sein, das Risiko zu minimieren.

Der Zessionar übernimmt durch den Vertrag alle Rechte und Pflichten aus der Forderung und tritt fortan in die Position des Gläubigers ein. Er hat das Recht, die Forderung einzuklagen und gegen den Schuldner gerichtlich vorzugehen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Zessionar keine besseren Rechte als der Zedent (ursprüngliche Gläubiger) hat. Er tritt lediglich in die Rechtsposition des Zedenten ein und kann dessen Rechte und Ansprüche geltend machen.

Im deutschen Recht gibt es zwei Arten von Zessionen: Die Abtretung an Erfüllungs Statt (Novation) und die Abtretung zur Sicherung (Sicherungszession). Bei der Abtretung an Erfüllungs Statt erlischt die ursprüngliche Forderung, sobald der Schuldner gegenüber dem Zessionar seine Schuld begleicht. Im Fall einer Sicherungszession dient die Abtretung hingegen als Sicherheit für eine bestehende oder künftige Forderung. Dabei bleibt die ursprüngliche Forderung weiterhin bestehen, jedoch wird dem Zessionar ein dingliches Recht an der Forderung eingeräumt.

Die Zession ist ein wichtiges Instrument im Bereich des Kreditwesens und findet insbesondere Anwendung in der Finanzwirtschaft. Durch die Übertragung von Forderungen kann die Liquidität von Unternehmen verbessert und das Kreditrisiko reduziert werden. Es ist jedoch ratsam, sich vor einer Zession umfassend über die rechtlichen Rahmenbedingungen zu informieren und gegebenenfalls eine professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen.

Investmentweek.de ist Ihre vertrauenswürdige Quelle für alle Informationen rund um Kapitalmärkte und Investitionen. Unser Glossar bietet Ihnen eine umfassende Sammlung von Fachbegriffen, um sicherzustellen, dass Sie stets bestens informiert sind. Zögern Sie nicht, unsere Artikel zu erkunden und weiteres Fachwissen zu erlangen.