18. Juli, 2024

Politik

Wehrpflicht für Frauen: Ein Schritt zur Gleichberechtigung

Wehrpflicht für Frauen: Ein Schritt zur Gleichberechtigung

Die Debatte um die Einführung einer Wehrpflicht für Frauen gewinnt an Intensität. Der entscheidende Punkt dabei ist jedoch nicht nur die numerische Erweiterung der Rekrutierungsbasis, sondern die Gleichberechtigung. Die Streitkräfte sind eine der letzten Institutionen, wo unterschiedliche Regeln für Männer und Frauen gelten.

Wenn die Regierung ihre Bürger zur Befähigung für den Wehrdienst aufruft, sollte dies für alle Geschlechter ohne Ausnahme gelten. Frauen haben über Jahrzehnte hinweg das Recht erkämpft, überhaupt in der Bundeswehr dienen zu dürfen. Es wäre daher inkonsequent, sie jetzt wieder auf eine Sonderrolle zu beschränken.

Die Vorstellung, dass Frauen wegen körperlicher Unterlegenheit weniger tauglich für den Militärdienst seien, ist überholt. Moderne Kriegsführung setzt weniger auf physische Stärke und mehr auf technische und intellektuelle Fähigkeiten – Eigenschaften, die beide Geschlechter mitbringen.