19. Mai, 2024

Wirtschaft

Walmart setzt Erfolgskurs trotz Hochzinsphase fort

Walmart setzt Erfolgskurs trotz Hochzinsphase fort

Der US-Einzelhandelsriese Walmart hat in seinem ersten Quartal ein Plus bei Umsatz und Gewinn erzielt, ein Indikator dafür, wie sich der Konsum in Zeiten hoher Zinsen behauptet.

Die Zahlen zeigen ein Wachstum sowohl in den Filialen als auch insbesondere im Online-Geschäft. Walmart verzeichnete bei den vergleichbaren Filialumsätzen im US-Geschäft einen Anstieg von 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Der globale E-Commerce-Umsatz legte sogar um 21 Prozent zu. Walmart schnitt besser ab als andere Einzelhändler, die stärker von Bekleidungsverkäufen abhängen, und profitierte dabei auch von seiner breiten Produktpalette, die lebensnotwendige Güter wie Lebensmittel umfasst. Obwohl Verbraucher insgesamt ihre Ausgaben reduzieren, bleibt der Konsum in gewissen Bereichen bestehen.

Es wurde eine Zunahme von 3,8 Prozent bei den Transaktionen verzeichnet, und der durchschnittliche Bonwert zeigte, dass die Kunden pro Besuch etwa gleich viel ausgaben wie im Vorjahr zu diesem Zeitpunkt. Laut Walmart trugen Verbraucher aus "einkommensstärkeren Haushalten" dazu bei, Marktanteile zu gewinnen, eine Tendenz, die sich seit Beginn der Inflation verstärkt hat.

Der Quartalsgewinn von Walmart belief sich auf 5,1 Milliarden Dollar und verdreifachte sich damit im Vergleich zum Vorjahr.

Die größeren Zusammenhänge: Suche nach neuen Wachstumspotenzialen.

In den letzten Monaten hat Walmart strategische Entscheidungen getroffen, um Potenziale zu erkunden und sich von weniger erfolgreichen Geschäften zu trennen.

Da Lebensmittel weiterhin Kunden in die Filialen locken, führte Walmart eine hauseigene Produktlinie namens Bettergoods ein, die exklusivere Produkte wie pflanzenbasierte und glutenfreie Optionen anbietet. Mit solchen neuen Produkten könnte Walmart jüngere und wohlhabendere Kunden halten, die es während der Inflationshöhepunkte gewonnen hat.

Die Quartalsergebnisse wurden auch durch das Wachstum im Werbegeschäft gestärkt. Die weltweiten Werbeumsätze von Walmart stiegen im letzten Quartal um 24 Prozent.

Darüber hinaus investierte Walmart in Walmart Connect, einen Werbebereich, den das Unternehmen als Wachstumstreiber sieht. In diesem Jahr erwarb Walmart das Smart-TV-Unternehmen Vizio in einem Geschäft, das mit 2,3 Milliarden Dollar bewertet wurde. Walmart betrachtet den Kauf als Möglichkeit, Werbetreibende mit potenziellen Käufern zu verbinden und so den Absatz in den eigenen Geschäften und auf der Website zu steigern.

Nicht alle Geschäftsbereiche entsprachen den Erwartungen des Unternehmens. Ende April gab Walmart bekannt, dass es seine 51 Gesundheitszentren in fünf Bundesstaaten schließen wird, eine Initiative, die 2019 begann, aber aufgrund von "herausfordernden Erstattungsbedingungen und steigenden Betriebskosten" nicht profitabel war.