13. April, 2024

Politik

Vielfalt auf dem Wahlzettel: 34 Parteien buhlen um Stimmen bei der Europawahl

Vielfalt auf dem Wahlzettel: 34 Parteien buhlen um Stimmen bei der Europawahl

Die Wählerschaft in Deutschland steht vor einer facettenreichen Auswahl: Bei der kommenden Europawahl am 9. Juni dürfen sie zwischen 34 Parteien und politischen Gruppierungen wählen. Diese Entscheidung wurde in Berlin vom Bundeswahlausschuss besiegelt, der insgesamt 35 Organisationen für die Wahl zugelassen hat. Durch das getrennte Antreten der CDU und der CSU - letztere nur in Bayern präsent - ergibt sich die Summe von 34 Kandidaten für den europäischen Urnengang auf den Stimmzetteln.

Unter den Kandidaten sind einige erstmalig auf dem Wahlparcours zu finden, so das Bündnis um Sahra Wagenknecht und die engagierte Umweltgruppe Letzte Generation. Neben den bekannten großen Parteien erhielten auch kleinere politische Sphären ihre Chance auf die europäische Bühne. Darunter befinden sich beispielsweise die Partei der Vernunft sowie Menschliche Welt, die das allgemeine Wohl und Glück in den Fokus rücken, und die Partei, die sich der schulmedizinischen Verjüngungsforschung widmet.

Laut der Bundeswahlleiterin Ruth Brand hatten die 59 eingereichten Wahlvorschläge die administrative Hürde gemeistert. Der Bundesausschuss prüfte minutiös die Einreichungen, etwa ob alle erforderlichen Unterlagen vorhanden waren. Insbesondere kleinere Parteien, die noch nicht im Europaparlament, Bundestag oder einem Landesparlament sitzen, mussten zusätzliche Unterstützung durch eine bestimmte Anzahl an Unterschriften sowie eine Satzung und ein politisches Programm nachweisen.

Die europäische Demokratiefestlichkeit wird diesmal durch eine erweiterte Teilnehmergruppe begangen: Durch die Herabsenkung des Wahlalters gehen nun auch 16- und 17-Jährige erstmalig auf Stimmenfang und werden einen von 96 Abgeordnetensitzen mitgestalten. Eine Wahl, die nicht nur durch die hohe Zahl der Kandidaturen, sondern auch durch den frischen Wind der jungen Wählerschaft historisch sein könnte.