24. Juni, 2024

Märkte

US-Börsen mit verhaltenem Start in verkürzter Handelswoche

US-Börsen mit verhaltenem Start in verkürzter Handelswoche

Die Anleger an den US-Börsen sehen sich nach dem Osterwochenende mit gemischten Signalen konfrontiert. Experten rechnen damit, dass der Dow Jones Industrial zu Beginn der verkürzten Handelswoche einen minimalen Rückgang erfahren wird, während der Nasdaq 100 leicht zulegen dürfte. Die Spannung am Markt richtet sich vor allem auf die weiteren Schritte der US-Notenbank, nachdem deren Vertreter unterschiedliche Signale bezüglich der Zinspolitik gesendet haben. Dabei betonte Fed-Mitglied Neel Kashkari in seiner jüngsten Stellungnahme, man müsse abwarten, ob die Inflationserwartungen nachlassen und somit Zinssenkungen plausibel wären.

Darüber hinaus steht eine bedeutende Veränderung im Aktienhandel im Fokus der Marktteilnehmer. Ab dem heutigen Dienstag halbieren alle bedeutenden Börsenplätze in den USA, Kanada und Mexiko die Zeitspanne für die Abwicklung von Aktiengeschäften von zwei Tagen auf einen Tag, was die Sicherheit des Finanzsystems verbessern soll.

Im Bereich der Einzelwerte richtet sich die Aufmerksamkeit unter anderem auf Apple, dessen Aktien sich aufgrund ermutigender Verkaufszahlen für das iPhone in China im vorbörslichen Handel um 1,7 Prozent erhöhten. Auch Nvidia, das dynamisch vom Boom in der Künstlichen Intelligenz (KI) profitiert, verzeichnet im vorbörslichen Handel einen Preisanstieg seiner Aktien um 3,0 Prozent.

T-Mobile US steht ebenfalls im Rampenlicht, da der Mobilfunkanbieter plant, das Mobilfunkgeschäft von UScellular für 4,4 Milliarden Dollar zu übernehmen, was einen vorbörslichen Rückgang seiner Aktienkurse um 0,2 Prozent zur Folge hatte. Die Anteilsscheine von UScellular profitieren im Gegenzug von einem vorbörslichen Kursplus von 10,5 Prozent.

Schließlich sorgt Gamestop für Schlagzeilen, nachdem der Videospielhändler durch die Ausgabe weiterer Aktien beträchtliche 933 Millionen Dollar erzielen konnte und damit seinen Aktienkurs premarket um beachtliche 22 Prozent steigerte.