23. Juni, 2024

Märkte

Übernahme im Blick: DZ Bank stuft Encavis aufgrund KKR-Angebot herab

Übernahme im Blick: DZ Bank stuft Encavis aufgrund KKR-Angebot herab

In einem aktuellen Manöver des Kapitalmarkts hat die DZ Bank ihre Einschätzung für den Wind- und Solarparkbetreiber Encavis angesichts eines laufenden Übernahmeangebots des US-Investors KKR revidiert: Die bisherige Kaufempfehlung wurde auf "Halten" zurückgestuft und der faire Wert der Aktie von 20,00 Euro auf 17,50 Euro reduziert. Dies geht aus einer aktuellen Analyse des DZ-Bank-Experten Thorsten Reigber hervor, der von einem Mammutangebot am Horizont berichtet, welches inzwischen die Zustimmung von nahezu einem Drittel der Encavis-Aktionäre gefunden hat.

Der Analyst sieht dabei insgesamt ein abgeschwächtes Szenario für ein mögliches Gegenangebot anderer Interessenten. Weiterhin wurde die Option, dass spezialisierte Investoren auf eine Erhöhung des Angebotsangebotes hinwirken könnten, aufgrund der Zustimmung zahlreicher Anteilseigner als zunehmend unrealistisch eingestuft. Angesichts der Lage weist Reigber darauf hin, dass es für die Aktionäre an der Zeit sein könnte, das vorliegende Angebot anzunehmen.

Die Situation rund um Encavis veranschaulicht die Dynamik von Übernahmeangeboten und die damit verbundenen Entscheidungen für Aktionäre, die zwischen Gewinnmitnahmen und dem Festhalten an langfristigen Investitionen wählen müssen. Der Markt beobachtet gespannt weitere Entwicklungen und wie sie das Unternehmen und seine Handelsaktivitäten beeinflussen könnten.