20. Juni, 2024

Märkte

Tui-Aktien steigen dank Insolvenz eines Wettbewerbers

Tui-Aktien steigen dank Insolvenz eines Wettbewerbers

An den Märkten erlebten die Aktien des Reisekonzerns Tui am Montag einen bemerkenswerten Aufschwung. In der vergangenen Woche geriet der Kurs der Papiere noch nah an das tiefste Niveau seit Anfang März. Doch nun konnte ein Anstieg von 6,5 Prozent verzeichnet werden, wodurch die Aktie den höchsten Stand seit Mitte Mai erreichte. Die Marke von 8 Euro, die Tui im April erreicht hatte, bleibt allerdings weiterhin außer Reichweite.

Anlass für den Kursanstieg bot die Insolvenz des deutschen Reisekonkurrenten FTI. Die überraschende Entwicklung führte zur kurzfristigen Absage aller anstehenden Urlaubsreisen von FTI, was Tui eine zusätzliche Nachfrage in Aussicht stellt. Während FTI noch mit den Nachwehen der Corona-Pandemie kämpft und die Zeit bis zum Abschluss eines Investorenprozesses nicht überbrücken konnte, hat Tui seine staatlichen Hilfen bereits mit frischem Finanzmittel zurückbezahlt.

Hinzu kommt, dass die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Tui bald in den deutschen MDax-Index zurückkehren könnte. Die Notierung des Reisekonzerns an der Frankfurter Börse ist bereits erfolgt. Am Mittwoch werden die nächsten Änderungen der Indexzusammensetzung verkündet, die dann ab Montag, dem 24. Juni, gültig sind.