21. Juni, 2024

Politik

Triumph in Frankreich: Marine Le Pen betont Bereitschaft zur Machtübernahme

Triumph in Frankreich: Marine Le Pen betont Bereitschaft zur Machtübernahme

Nach dem erdrutschartigen Erfolg ihrer Partei Rassemblement National (RN) bei der Europawahl in Frankreich und der Ankündigung von Neuwahlen durch Marine Le Pen, hat die Rechtspopulistin ihren Anspruch auf die Regierungsmacht bekräftigt. Am Sonntagabend verdeutlichte Le Pen in Paris ihre Entschlossenheit: „Wir sind bereit, die Macht auszuüben, wenn die Franzosen uns bei diesen künftigen Parlamentswahlen ihr Vertrauen schenken.“

Le Pen stellte in ihrer Rede nicht nur den Willen zur Machtübernahme klar, sondern umriss auch die zentralen Zielsetzungen ihrer Partei. Vorrangig sei es, die Interessen der Franzosen zu verteidigen und die Kaufkraft wieder zu stärken. Zudem solle die Reindustrialisierung des Landes vorangetrieben und der Massenmigration ein Riegel vorgeschoben werden. „Im Klartext: Wir sind bereit, das Land wieder aufzurichten, bereit, Frankreich wiederzubeleben,“ betonte sie.

Den letzten Hochrechnungen zufolge erzielte das Rassemblement National bei der Europawahl einen eindrucksvollen Stimmenanteil von 31,5 bis 32 Prozent. Als größte Oppositionskraft liegt Macrons zentristisches Lager weit abgeschlagen mit 14,7 bis 14,9 Prozent, gefolgt von den Sozialisten mit 14 bis 14,2 Prozent.

Abschließend richtete Le Pen mahnende Worte an die europäische Führung in Brüssel. Der Erfolg der patriotischen Bewegungen sei ein globales Phänomen, das zur „Rückkehr der Nationen“ führe. „Wir sehen die Morgendämmerung eines neuen Tages für alle Nationen und Völker Europas heraufdämmern,“ verkündete sie.