18. Juli, 2024

Wirtschaft

TAG Oil optimiert Produktion in Ägypten und blickt auf neue Projekte

TAG Oil optimiert Produktion in Ägypten und blickt auf neue Projekte

TAG Oil, ein kanadisches Öl- und Gasexplorationsunternehmen, hat die erfolgreiche Förderung von Rohöl und Frackingflüssigkeit aus seiner BED4-T100-Horizontalbohrung im Badr-1-Ölfeld in der westlichen Wüste Ägyptens bekannt gegeben. Die aktuelle tägliche Fördermenge beträgt 400 Barrel Öl bei einem Gas-Öl-Verhältnis von 150 Standard-Kubikfuß pro Barrel. Diese Produktionsraten übertreffen Vergleichsprojekte in ähnlichen Lagerstätten und entsprechen den Prognosen der Leistungssimulation. Das Jet-Pumpensystem, das kürzlich installiert wurde, ist darauf ausgelegt, bis zu 600 Barrel Flüssigkeit pro Tag zu fördern. Derzeit schwanken die Förderraten zwischen 400 und 500 Barrel pro Tag. Durch die schrittweise Erhöhung der Pumpendrehzahl und Verringerung des Ansaugdrucks arbeitet TAG Oil kontinuierlich an der Optimierung der Produktivität. Erste Rohöllieferungen wurden bereits zu zwei Drittanbieter-Terminals in der westlichen Wüste verschifft. Im dritten Quartal 2024 sollen regelmäßige Lieferungen implementiert werden. Bis jetzt wurden bereits über 10.000 Barrel Öl aus dem T100-Bohrloch gefördert. Toby Pierce, CEO von TAG Oil, äußerte sich positiv zu den bisherigen Ergebnissen und freut sich auf die Durchführung einer neuen ARF-Bohrung mit einem 1.000-Meter-Seitenabschnitt. Zusätzlich plant das Unternehmen, seine Präsenz in Ägypten zu erweitern und verfolgt weitere Initiativen im Nahen Osten.