29. Februar, 2024

Wirtschaft

Sofortüberweisungen bald EU-weit gebührenfrei

Sofortüberweisungen bald EU-weit gebührenfrei

Im Zuge des digitalen Finanzfortschritts hat das Europäische Parlament eine richtungweisende Entscheidung für die Vereinheitlichung des Zahlungsverkehrs getroffen. Mit breiter Zustimmung wurde eine Verordnung verabschiedet, die es Banken und Zahlungsdienstleistern auferlegt, Sofortüberweisungen in Euro ohne zusätzliche Kosten anzubieten. Diese Initiative soll es ermöglichen, dass Transaktionen, die bislang als Premiumdienst zu höheren Gebühren gehandelt wurden, künftig nicht teurer als herkömmliche Überweisungen sein dürfen.

Die Implementierung dieser Verordnung wurde bereits im Vorfeld durch eine übereinkunft zwischen den Parlamentsunterhändlern und den Repräsentanten der EU-Staaten vorbereitet. Nach der parlamentarischen Bestätigung ist nun die finale Zustimmung der EU-Mitgliedsländer erwartet. Anschließend erhalten die Staaten eine Frist von zwölf Monaten zur landesspezifischen Umsetzung der Richtlinie.

Die in Sekundenschnelle versprochene Transaktionszeit – sowohl für den Geldempfang als auch für die Bestätigung beim Sender – unterstreicht das Bestreben der EU, im Zuge der digitalen Transformation effiziente und kundenfreundliche Zahlungssysteme zu etablieren. Zusätzlich soll mit der Option einer kostenfreien Echtzeit-Verifikation der Empfängeridentität das Risiko von Fehlüberweisungen und betrügerischen Aktivitäten signifikant reduziert werden.

Die neue Regelung erfährt parteiübergreifend Beifall. Der Linken Co-Fraktionsvorsitzende Martin Schirdewan hebt hervor, dass diese Maßnahme einen effektiven Schutz vor Betrug biete und fordert gleichzeitig, dass auch bei der Aufsicht und Regulation digitaler Finanzprodukte nachgezogen werde. Markus Ferber aus der EVP-Fraktion lobt die Verbraucherzentrierung des Gesetzes, das nun den Banken untersagt, Sofortüberweisungen separat anzubieten und zu verrechnen. Joachim Schuster, finanzpolitischer Sprecher der sozialdemokratischen Fraktion im EU-Parlament, betont den Mehrwert für die Bürger durch gesteigerte Verfügbarkeit und Sicherheit der Zahlungen sowie die verringerte Abhängigkeit von nicht-europäischen Zahlungssystemen.