17. Juli, 2024

Sports

Sky Sports entschuldigt sich bei Nottingham Forest für Gary Nevilles Kommentare

Sky Sports entschuldigt sich bei Nottingham Forest für Gary Nevilles Kommentare

Sky Sports hat sich öffentlich bei Nottingham Forest für die von Gary Neville getroffenen Aussagen entschuldigt, nachdem dieser den Fußballclub mit einer 'Mafia-Gang' verglichen hatte.

Gary Neville, 49 Jahre alt und ehemaliger Verteidiger von Manchester United sowie der englischen Nationalmannschaft, hatte nach der 0:2-Niederlage von Nottingham Forest gegen Everton im April harsche Kritik an dem Club geübt. United kommentierte Nevilles Bemerkungen, wodurch Forest rechtliche Schritte gegen Sky Sports einleitete. Am Freitag folgte die Entschuldigung seitens des Senders.

"Als Reaktion auf die Stellungnahme von Nottingham Forest, in der sie ihre Beschwerden gegenüber PGMOL nach ihrem Spiel gegen Everton am 21. April äußerten, hatte Gary Neville kritische Bemerkungen über Forests Vorgehensweise gemacht", heißt es in der Erklärung von Sky Sports. "Wir haben mit Gary über die verwendete Sprache und deren potenziellen Beleidigungscharakter gesprochen. Gary hat zugestimmt, in zukünftigen Sendungen keine ähnlichen Formulierungen mehr zu verwenden. Sky Sports entschuldigt sich bei Nottingham Forest für alle verursachten Unannehmlichkeiten."

Nottingham Forest hatte geglaubt, während ihrer Niederlage im Goodison Park drei Elfmeter verdient zu haben, insbesondere aufgrund von Vorfällen mit Everton-Verteidiger Ashley Young. Ein Tweet von Forest nach dem Spiel lautete: "Drei extrem schlechte Entscheidungen – drei nicht gegebene Elfmeter – das können wir einfach nicht akzeptieren. Wir haben die PGMOL vor dem Spiel gewarnt, dass der VAR ein Luton-Fan ist, aber sie haben nichts geändert. Unsere Geduld wurde mehrfach auf die Probe gestellt. NFFC wird seine Optionen nun abwägen."

Neville hatte auf Forests Post reagiert, indem er sagte: "Das ist wie eine Mafia-Gang-Stellungnahme. Ehrlich, was um Himmels willen treiben sie da? Es ist wie das Verhalten eines trotzköpfigen Kindes, es ist peinlich. Und einige der Dinge, die sie dort sagen, wie die Andeutung von Betrug, weil ein Schiedsrichter im VAR ein Luton-Fan ist, sind ein Skandal, und dafür werden sie bezahlen."

Neville, der momentan als Studioexperte für den britischen Sender ITV bei der Europameisterschaft in Deutschland tätig ist, wurde von Sky Sports ermahnt. Eine unabhängige Kommission, bestehend aus drei ehemaligen Spielern oder Trainern, einem Vertreter der Professional Game Match Officials Board (PGMOL) und einem Premier-League-Vertreter, entschied später einstimmig, dass Forest während des Spiels gegen Everton in der 55. Minute einen Elfmeter für ein Foul von Young an Callum Hudson-Odoi hätte bekommen sollen.

Nottingham Forest wurde später von der FA in Bezug auf ihren Social-Media-Post angeklagt.