25. Februar, 2024

Märkte

Siemens Energy-Aktien durch Analystenlob beflügelt

Siemens Energy-Aktien durch Analystenlob beflügelt

In einer Bewegung, die die Börsencharts erfreut, haben optimistische Analystenkommentare am Montag für einen kräftigen Aufwind bei den Aktien von Siemens Energy gesorgt. Die Anteilsscheine verzeichneten einen beachtlichen Anstieg von 4,70 Prozent auf 14,36 Euro, was ihnen den Spitzenplatz im Dax sicherte.

Die Energie in den Papieren scheint auch aus der Feder von Analysten zu kommen: Virginia Sanz De Madrid, Analystin bei der renommierten spanischen Bank Santander, hat eine frische Perspektive mit einem angehobenen Kursziel von 14 auf 19 Euro geliefert. Gleichzeitig hat sie ihre Einschätzung von einem vorherigen "Neutral" zu einem positiv stimmenden "Outperform" verändert.

Währenddessen mischt auch Vlad Sergievskii von der britischen Barclays-Bank die Karten neu. Er signalisiert zwar eine etwas zurückhaltendere, aber dennoch positivere Erwartung, indem er sein Kursziel für Siemens Energy von 15 auf 16 Euro nach oben korrigiert. Sergievskii bestätigt seine Einschätzung der Aktien mit "Overweight" und begründet dies mit einem robusten Geschäftsumfeld im Gas- und Power-Sektor sowie einer Reihe positiver Nachrichten bezüglich des Windgeschäfts – dort sei eine leichte Verbesserung zu beobachten. Auch die abnehmenden Bilanzrisiken seien ein gutes Omen für das Unternehmen.

Die zuvor erlebte Delle in der letzten Woche scheint überwunden, denn die jüngsten Kursgewinne lassen die Siemens-Energy-Aktien an ein Augusthoch von über 14,635 Euro anklopfen. Das starke Wachstum ist zudem ein Signal, dass Investoren den Tiefpunkt vom Ende Oktober, als der Kurs aufgrund der Abhängigkeit des Konzerns von staatlichen Rückgarantien für Großaufträge auf 4,6 Euro fiel, hinter sich lassen.