27. Mai, 2024

Technologie

Sieben Jahre Softwareunterstützung: Die neue Norm für Smartphones

Sieben Jahre Softwareunterstützung: Die neue Norm für Smartphones

In einer Welt, in der Smartphones beinahe so häufig gewechselt werden wie Socken, hat sich eine signifikante Veränderung in der Industrie angekündigt. Die zeitliche Frist für Softwareupdates, eine Art Verfallsdatum für Smartphones, wird verlängert. Statt der üblichen drei Jahre dürfen Nutzer nun bei einigen Modellen mit einer Unterstützungsdauer von sieben Jahren rechnen - ein Fortschritt, der die Lebensdauer unserer treuen elektronischen Begleiter maßgeblich verlängern könnte.

Die Verschiebung im Branchentrend wurde erstmals offensichtlich, als das Google Pixel 8 für 700 Dollar in den Blickpunkt rückte. Google verkündete im Rahmen einer Überprüfung des Geräts, dass es sieben Jahre lang Softwareupdates bereitstellen werde, was einen bemerkenswerten Anstieg im Vergleich zu den früheren Pixel-Versionen markiert. Diese erfreuliche Strategieänderung schien zunächst ein Einzelfall zu sein, aber weitere Beispiele ließen nicht lange auf sich warten.

Samsung, bekannt als der profitabelste Hersteller im Android-Segment, tat es Google gleich und sprach für sein neues 800 Dollar teures Galaxy S24 eine ähnliche Verpflichtung aus. Google hielt mit und versprach diese Ausdehnung der Softwareunterstützung auch für das erschwinglichere Pixel 8A, das zu einem Preis von 500 Dollar auf den Markt kam.

Die erweiterte Softwareunterstützung der Unternehmen soll die Lebenszeit der Telefone verlängern - ein Paradigmenwechsel gegenüber früheren Zeiten, in denen technologische Unternehmen häufige Gerätewechsel befürworteten, um den Konsum anzukurbeln. Doch die Absatzmärkte für Smartphones haben sich verlangsamt, und marginale Verbesserungen an den Geräten befriedigen die Kundschaft immer seltener. Die Nutzer verlangen nun nach langlebigen Geräten und genau das scheinen Samsung und Google nun zu berücksichtigen.

Mit ihren Ausführungen schließen Samsung und Google zur Politik von Apple auf, der bereits seit einiger Zeit iPhone-Benutzern eine rund siebenjährige Softwareunterstützung bietet. Dieser strategische Schritt, welcher die Haltbarkeit von Smartphones massiv erhöht, ermöglicht den Kunden mehr Flexibilität bei der Entscheidung, wann der ideale Zeitpunkt für eine Aufrüstung ihres technologischen Begleiters gekommen ist.

Google betonte in einer Stellungnahme, man habe das Engagement für das Pixel 8A ausgeweitet, um den Kunden ein starkes Vertrauen in die Pixel-Telefone zu geben. Samsung wiederum verkündete, dass die siebenjährige Update-Garantie für Software zur Steigerung der Sicherheit und Zuverlässigkeit fortan für alle Flaggschiff-Modelle der Galaxy-Reihe gelte.