18. Juli, 2024

Wirtschaft

Russlands Wirtschaft trotzt Sanktionen: Überraschendes Wachstum trotz widriger Umstände

Russlands Wirtschaft trotzt Sanktionen: Überraschendes Wachstum trotz widriger Umstände

Russlands Wirtschaft zeigt sich widerstandsfähig und verzeichnet trotz der Sanktionen des Westens ein beachtliches Wachstum. Präsident Wladimir Putin kündigte an, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Landes im ersten Halbjahr um etwa fünf Prozent zunehmen könnte. "Wir werden sehen, was das erste Halbjahr bringt, aber irgendetwas um die fünf Prozent Wachstum für das BIP des Landes", sagte Putin bei einem Treffen mit Hochschulabsolventen laut der Nachrichtenagentur Interfax. Im vergangenen Jahr betrug das BIP-Wachstum bereits 3,6 Prozent.

Interessanterweise konnte die russische Wirtschaft bisher den Belastungen der Sanktionen standhalten. Die jüngsten Daten der Statistikbehörde Rosstat zeigen, dass das BIP im ersten Quartal dieses Jahres um beeindruckende 5,4 Prozent gewachsen ist.

Internationale Experten führen dieses Wachstum jedoch vorwiegend auf die stark gestiegenen staatlichen Ausgaben für Rüstung und Militär zurück. Auch die Entschädigungszahlungen an Familien von verletzten oder gefallenen Soldaten tragen dazu bei, dass viele russische Haushalte über zusätzliches Einkommen verfügen. Aufgrund des Arbeitskräftemangels sind zudem die Löhne gestiegen. Diese Entwicklung wird von Wirtschaftsexperten allerdings als temporär eingestuft und gilt nicht als nachhaltig.