18. Juli, 2024

People

Robin Sharma: Das Geheimnis hinter 4 Uhr morgens!

Während viele noch tief und fest schlafen, hat Robin Sharma bereits mit seiner neuen Morgenroutine begonnen. Ist es wirklich nötig, so früh aufzustehen, um erfolgreich zu sein?

Robin Sharma: Das Geheimnis hinter 4 Uhr morgens!
Robin Sharma glaubt, dass der Schlüssel zu einem produktiven Tag in den frühen Morgenstunden liegt. Mit seiner neuen Aufstehzeit von 4 Uhr morgens möchte er noch mehr aus seinen Tagen herausholen.

Wenn der Großteil der Welt noch in tiefem Schlaf liegt, ist Robin Sharma bereits wach und mitten in seiner Morgenroutine – jetzt sogar eine Stunde früher als zuvor.

Der Gründer des weltweit bekannten "5 AM Clubs" und gefeierter Erfolgscoach hat seine persönliche Weckzeit auf 4 Uhr morgens vorverlegt, um sich selbst noch mehr Zeit für die persönliche Entwicklung und Selbstreflexion zu geben.

Die neue Morgenroutine

Robin Sharma, der mit seinem Konzept des "5 AM Clubs" Millionen inspiriert hat, sieht im frühen Aufstehen eine unvergleichliche Gelegenheit, den Tag mit einer klaren Vision und Zielsetzung zu beginnen.

In den zwei Jahrzehnten, in denen seine 5-Uhr-Morgenroutine ihm zu unermesslichem Erfolg verholfen hat, entschied sich Sharma, die Latte noch höher zu legen. "4 Uhr früh ist das neue 5 Uhr früh", erklärt Sharma, der diese Veränderung als natürliche Evolution seiner täglichen Praktiken sieht.

Ein Tag beginnt mit Stille

Sharmas Tag beginnt mit einer Stunde Meditation, Visualisierung und Gebet – Praktiken, die ihm helfen, seine Gedanken zu ordnen und sich auf seine Ziele zu konzentrieren.

Danach widmet er sich einer Stunde körperlichem Training, welches die Energie für den kommenden Tag freisetzt. Zwei Tassen Espresso und die Ruhe der frühen Morgenstunden nutzen, um seine Gedanken und Pläne im Tagebuch festzuhalten, gehören ebenfalls zu seiner erweiterten Routine.

Warum noch früher aufstehen?

Die Frage, warum jemand freiwillig noch früher aufstehen sollte, beantwortet Sharma mit dem Hinweis auf die Qualität und die Unberührtheit der Morgenstunden.

„Diese Zeit gehört ganz mir“, sagt Sharma, „sie ist frei von Ablenkungen und erlaubt es mir, wirklich tief in meine Gedanken und Visionen einzutauchen.“

Es geht Sharma nicht nur darum, produktiver zu sein, sondern auch darum, einen Raum für Selbstreflexion und geistiges Wachstum zu schaffen.

Nicht für jeden, aber für viele

Obwohl Sharma betont, dass seine Methoden nicht für jedermann geeignet sind, sieht er doch universelle Vorteile in einem strukturierten Morgen.

„Der Beginn des Tages setzt den Ton für alles, was folgt“, erklärt er.

Es ist eine Philosophie des Lebens, die sich auf Selbstdisziplin, Klarheit und die bewusste Gestaltung des eigenen Lebens stützt.

In einer Zeit, in der viele Menschen nach mehr Kontrolle und Bedeutung in ihrem Leben suchen, bietet Sharma eine bewährte Methode, wie man beides erreichen kann.

Seine Entscheidung, den Tag noch früher zu beginnen, mag radikal erscheinen, doch für Sharma und viele seiner Anhänger sind diese zusätzlichen stillen Stunden am Morgen ein unverzichtbarer Schlüssel zu einem zufriedenen und erfolgreichen Leben.