22. April, 2024

Märkte

Rio Silver sichert sich Schlüsselzugang für Gold- und Silberexploration in Peru

Rio Silver sichert sich Schlüsselzugang für Gold- und Silberexploration in Peru

Im Andenland Peru kündigt Rio Silver einen bedeutenden Fortschritt in der Exploration von Edelmetallen an. Mit dem erfolgreichen Abschluss einer Zugangsvereinbarung mit der lokalen Gemeinde sichert sich das Unternehmen die Möglichkeit, das aussichtsreiche Konzessionsgebiet Jorimina im Rahmen seines vollständig eigenen Niñobamba-Projekts zu bebohren. In dieser Region legt Rio Silver den Fokus auf die Erschließung von Gold- und Silbervorkommen.

Jorimina, ein Teil des weitläufigen Niñobamba-Gebiets, stand bereits in der Vergangenheit im Explorationsinteresse von Newmont Mining. Die von Newmont zwischen 2009 und 2011 durchgeführten Untersuchungen haben mehrere Zielgebiete für Edelmetalle hervorgebracht und in einem umfassenden Datensatz dokumentiert. Rio Silver hat sich 2016 diese wertvollen Informationen sowie die Rechte an dem Gebiet gesichert.

Dass Jorimina das Potenzial für eine epithermale Edelmetalllagerstätte aufweist, wurde bereits durch Newmonts frühere Diamantkernbohrungen unterstrichen. Zu den herausragenden Ergebnissen dieser historischen Forschung gehört die Durchteufung eines 72,3 Meter dicken Abschnitts mit einem Goldgehalt von 1,19 Gramm pro Tonne.

Das neueste Vorhaben von Rio Silver sieht vor, die vorliegenden historischen Oberflächen- und Bohrergebnisse zu überprüfen, um Ausmaß und Ausrichtung der Metallmineralisierung genauer zu definieren. Das Unternehmen zeigt sich zuversichtlich, bis zum dritten Quartal 2024 alle erforderlichen Genehmigungen für ein kleines, verifizierendes Bohrprogramm zu erhalten.

Ebenso wurden historische Ergebnisse in der Hauptzone Niñobamba, ebenfalls Teil des Projektes und gelegen im Osten von Jorimina, präsentiert. Rio Silver plant, im Jahr 2024 Verhandlungen mit der dortigen Gemeinde aufzunehmen, um im folgenden Jahr mit Oberflächenbohrungen zu starten. Die Historie zeigt unter anderem silberhaltige Abschnitte, die im Jahr 2001 erschlossen wurden, sowie einen bedeutenden Gold- und Silberfund im Rahmen eines Schürfgrabenprogramms.

Hintergrund der positiven Entwicklung ist nicht nur das geologische Potenzial, sondern auch das Förderklima in Peru. Die dortige Regierungspolitik unterstützt den Bergbau weiterhin nachhaltig, wodurch Rio Silver optimistisch in die Zukunft der peruanischen Projekte blickt.

Mit Blick auf den Edelmetallmarkt positioniert sich Rio Silver strategisch an vorderster Front der Ressourcenentwicklung und macht einen Schritt vorwärts in der Ausschöpfung der immensen Möglichkeiten dieses Sekundärs.