23. Juni, 2024

Märkte

Rekord-Woche für Nasdaq 100 und S&P 500 – Arbeitsmarktbericht bremst kurzzeitig

Rekord-Woche für Nasdaq 100 und S&P 500 – Arbeitsmarktbericht bremst kurzzeitig

Die vergangene Woche war für die US-Technologie- und Marktindizes von außergewöhnlichem Erfolg geprägt: Sowohl der Nasdaq 100 als auch der marktbreite S&P 500 setzten neue Rekorde. Trotz eines überraschend starken US-Arbeitsmarktberichts verlief der Freitag ruhig.

Der Nasdaq 100 marschierte auf beeindruckende 19.113 Punkte vor, bevor er einen minimalen Rückgang auf 19.000 Punkte verzeichnete. Damit hat der Index im laufenden Jahr insgesamt 13,5 Prozent zugelegt. Der Aufschwung wurde maßgeblich vom Boom im Bereich der Künstlichen Intelligenz sowie von der Hoffnung auf eine Zinswende befeuert. Die neuesten Arbeitsmarktdaten ließen diese Hoffnung jedoch schwinden. Dennoch scheinen sich die Anleger bereits mit einer verzögerten Veränderung der Zinspolitik arrangiert zu haben.

Parallel dazu erreichte der S&P 500 zwischenzeitlich erstmals 5.375 Punkte, bevor auch er leicht auf 5.346 Punkte zurückfiel.

Auch der Dow Jones Industrial konnte sich auf 39.105 Punkten halten, was einem neuen Wochenhoch entsprach. Letztendlich sank er aber um 0,2 Prozent auf 38.798 Punkte und hinkt somit im Jahresverlauf mit einem Plus von nur 3 Prozent deutlich hinter seinen Schwestern nach.