17. Juli, 2024

Märkte

Preisimpulse beim Erdöl: Moderate Anstiege am Freitagmorgen

Preisimpulse beim Erdöl: Moderate Anstiege am Freitagmorgen

Die Preise für Erdöl haben am Freitagmorgen im frühen Handel einen leichten Anstieg verzeichnet. Ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August erreichte 86,90 US-Dollar und lag damit 51 Cent über dem Schlusskurs des Vortages. Ebenso stieg der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) um 54 Cent auf 82,28 US-Dollar.

Trotzdem bewegen sich die Erdölpreise weiterhin innerhalb einer engen Handelsspanne. Seit einiger Zeit fehlen starke marktbewegende Impulse, was zu einer relativ stabilen Preislage führt. Dennoch deuten sich in dieser Woche Gewinne von etwa zwei Dollar an.

Die derzeitige Preisstabilität wird durch eine Vielzahl geopolitischer Konflikte und Krisen begünstigt. Hinzu kommt das knappe Angebot des erweiterten Ölkartells Opec+, das ebenfalls zur Unterstützung des derzeitigen Preisniveaus beiträgt.