24. Mai, 2024

Märkte

Positive Marktsignale befeuern europäische Börsenlandschaft

Positive Marktsignale befeuern europäische Börsenlandschaft

Die Hoffnung auf geldpolitische Nachgiebigkeit der USA hat die europäischen Aktienmärkte am Donnerstag weiter in die Höhe getrieben. Zuversichtlich stimmten Investoren insbesondere die überraschend angestiegenen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA, welche die Erwartungen einer Arbeitsmarktabkühlung und potenzielle geldpolitische Lockerungen implizieren.

Vecleichternd wirkte sich dies auf den EuroStoxx 50 aus, der den Tag mit einem moderaten Plus von 0,32 Prozent abschloss. Auch der französische Cac 40 zeigte sich optimistisch und legte um 0,69 Prozent zu.

Für Schlagzeilen sorgte das britische Pendant, der FTSE 100, der gestützt durch Signale der heimischen Notenbank zu möglichen Zinssenkungen, abermals historische Spitzen erklimmte. Obschon er knapp unter dem Rekordhoch schloss, verbuchte der FTSE 100 einen Aufschwung von 0,33 Prozent. Die Zinspolitik im Vereinigten Königreich blieb mit einer Beibehaltung des Leitzinses bei 5,25 Prozent im Trubel der Erwartungen.

Unruhe gab es vor allem auf dem spanischen Finanzmarkt, wo der Übernahmekampf um Banco Sabadell durch BBVA die Anleger in Atem hielt. Nachdem ein werbender Übernahmeversuch scheiterte, hat BBVA nun eine offensivere Strategie eingeschlagen und strebt eine feindliche Übernahme an. Im Angebot: Eine eigene Aktie im Austausch gegen 4,83 Anteilsscheine der Banco Sabadell, was einem Gegenwert von 2,12 Euro je Aktie gleichkommt.

Die politische Ebene betrachtet die mögliche Konsolidierung mit Sorge, insbesondere wegen potenzieller negativer Auswirkungen auf Beschäftigung und Finanzdienstleistungen. Die Transaktion steht unter der kritischen Beobachtung des spanischen Wirtschaftsministeriums, das in dieser Angelegenheit das letzte Wort hat.

Auf den Börsenparketten zeigten sich indes erste Reaktionen: Banco Sabadell-Aktien stiegen im Ibex 35 um 3,2 Prozent, während BBVA-Papiere um 6,7 Prozent nachgaben und damit das Schlusslicht bildeten.