18. Juli, 2024

Märkte

Patriot Battery Metals: Neue Bohrergebnisse bestätigen Potenzial der Vega Zone

Patriot Battery Metals: Neue Bohrergebnisse bestätigen Potenzial der Vega Zone

Die jüngsten Bohrergebnisse von Patriot Battery Metals unterstreichen das enorme Potenzial der Vega Zone im Spodumen-Pegmatit CV13. Herausragende Abschnitte, wie 9,7 Meter mit 5,16 % Li2O und 35,3 Meter mit 2,40 % Li2O, bestätigen die Hochgradigkeit dieses Bereichs.

Das Winter-Bohrprogramm 2024 lieferte beeindruckende Ergebnisse. Ein Highlight waren 51,7 Meter mit 1,77 % Li2O, darunter 9,7 Meter mit 5,16 % Li2O. Ebenso bemerkenswert sind 35,3 Meter mit 2,40 % Li2O, einschließlich 17,4 Meter mit 3,12 % Li2O, sowie 34,8 Meter mit 1,87 % Li2O, darunter 19,1 Meter mit 3,17 % Li2O.

Die Vega Zone zeigt sich relativ flach bis leicht abfallend und oberflächennah. Sie erstreckt sich über ein Gebiet von etwa 380 x 220 Metern mit einer Mächtigkeit von 8 bis über 30 Metern. Die Bohrergebnisse des Winterprogramms verdeutlichen, dass die Zone in mehrere Richtungen offenbleibt, was weitere Explorationspotenziale eröffnet.

Mit den abgeschlossenen 50.961 Bohrmetern in CV5 und 11.557 Metern in CV13 sind nun alle Bohrdaten des Winterprogramms 2024 gemeldet. Im Fokus des derzeitigen Sommer-Herbst-Bohrprogramms steht die weitere Abgrenzung der Vega Zone. Die Ergebnisse sollen in die geplante Aktualisierung der Mineralressourcenschätzung für das Corvette Projekt im August 2024 einfließen.

Darren L. Smith, Vice President of Exploration, betont das beachtliche Potenzial durch die jüngsten Entdeckungen. Die hochgradige Mineralisierung in der Vega Zone, vergleichbar mit der Nova Zone in CV5, öffnet spannende Perspektiven für das Projekt Corvette.

Patriot Battery Metals sieht einer vielversprechenden Zukunft entgegen und bleibt bestrebt, das volle Potenzial der Vega Zone zu erschließen. Die jüngsten Ergebnisse sind ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer umfassenden und wirtschaftlichen Mineralressourcenschätzung.