22. April, 2024

Wirtschaft

Oster-Rallye im Paketgeschäft: DHL verzeichnet Rekordvolumen

Oster-Rallye im Paketgeschäft: DHL verzeichnet Rekordvolumen

Wenn die Schokoladenhasen ihre Wege kreuzen und die Blumen ihren Duft verbreiten, brummt bei DHL das Geschäft: Der Logistikriese erwartet mit dem nahenden Osterfest einen sprichwörtlichen Paket-Boom. Für den Dienstag nach den Festtagen prognostiziert der Branchenprimus ein Sendungsaufkommen, das mit neun Millionen Paketen die Normalität deutlich übersteigt. Verglichen mit dem Vorjahr bedeutet dies ein beachtliches Wachstum von 600.000 Paketen.

Die Festtage geben Anlass für viele Konsumenten, digitale Einkaufskörbe zu füllen und dabei bevorzugt auf Produkte für Heim und Garten sowie Osterdekor zurückzugreifen. Diese Saisonphänomene treiben das Tagesgeschäft von DHL auf bis zu 50 Prozent über das übliche Sendevolumen von 6,3 Millionen Sendungen. Die ungebrochene Dynamik des E-Commerce zeichnet sich damit einmal mehr deutlich ab.

DHL-Experte Marc Hitschfeld unterstreicht die Auswirkungen des Online-Shopping-Trends auf das Osterfest und gibt sich zugleich zuversichtlich: Das Unternehmen sei im Hinblick auf die erwartete Paketflut personell hervorragend gerüstet, um der Herausforderung gerecht zu werden.

Mit einem nahtlosen Logistikservice möchte DHL dafür sorgen, dass die österlichen Überraschungen pünktlich und zuverlässig in den Nestern landen – und das bei einem Aufkommens-Peak, der das normale Tagesgeschäft weit in den Schatten stellt.