23. Juni, 2024

Märkte

Optimistischer Wochenstart für den DAX erwartet

Optimistischer Wochenstart für den DAX erwartet

Der Deutsche Aktienindex (DAX) scheint die neue Woche mit einer positiven Note beginnen zu wollen. Zwei Stunden und dreißig Minuten vor Handelsbeginn auf Xetra taxiert der Broker IG den DAX um 0,8 Prozent höher bei 18.655 Punkten. Trotz eines volatilen Mais, in dem der Index zwischenzeitlich auf ein Rekordhoch von 18.892 Punkten stieg und ein Plus von über fünf Prozent verzeichnete, endete der Monat mit einem gelungenen Zugewinn von rund drei Prozent.

Ein bedeutender Einflussfaktor für diesen erwarteten positiven Start ist die späte Erholungsrally an der Wall Street am vergangenen Freitag. Anfangs sorgten Bedenken bezüglich der Profitabilität im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) für Druck auf den breit gefassten S&P 500, der auf ein Dreiwochentief abrutschte. Gleichwohl schloss der Index im positiven Bereich, während die Nasdaq-Indizes ihre massiven zwischenzeitlichen Verluste zum Ende hin vollständig ausglichen.

Ein weiteres prägendes Ereignis der Woche für den DAX wird zweifellos die bevorstehende Leitzinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag sein. Die Mehrheit der Experten geht weiterhin davon aus, dass die EZB, nach zahlreichen Zinserhöhungen seit Mitte 2022 zur Bekämpfung der hohen Inflation, nun erstmals eine Zinssenkung vornehmen wird. Dennoch haben jüngste Spekulationen und Unsicherheiten über eine mögliche erneute Zinswende in Europa und den USA die DAX-Rally zeitweise gebremst.