14. Juli, 2024

Märkte

Ölpreise legen leicht zu: Brent und WTI notieren höher

Ölpreise legen leicht zu: Brent und WTI notieren höher

Die Ölpreise haben am Mittwoch erneut einen leichten Aufwärtstrend verzeichnet. Ein Fass der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August wurde zu einem Kurs von 85,77 US-Dollar gehandelt. Dies entspricht einer Steigerung von 44 Cent im Vergleich zum Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Juli stieg um 39 Cent auf 81,96 US-Dollar.

Die Marktentwicklung blieb insgesamt uneinheitlich, bedingt durch eine erhöhte Risikobereitschaft, die den Ölpreisen zuletzt unterstützend zugutekam. Jedoch wurde die positive Dynamik punktuell durch die Entwicklung der Rohöllagerbestände neutralisiert.

Das American Petroleum Institute hatte am Dienstag eine Zunahme der Ölvorräte in den USA gemeldet, was zeitweise belastend wirkte. Aufgrund eines Feiertags veröffentlicht die US-Regierung ihre Lagerbestandsdaten jedoch erst am Donnerstag, weshalb aus den USA am Mittwochnachmittag kaum marktrelevante Impulse zu verzeichnen waren.