27. Mai, 2024

Sports

Neue Talente und Rückkehrerinnen beleben Lionesses-Aufgebot für Euro-Qualifikationsspiele

Neue Talente und Rückkehrerinnen beleben Lionesses-Aufgebot für Euro-Qualifikationsspiele

In Vorbereitung auf die Qualifikationsspiele zur Fußball-Europameisterschaft 2025 gegen Frankreich, hat die englische Nationalmannschaftstrainerin Sarina Wiegman frisches Blut in die Reihen der Lionesses gerufen. Die 20-jährige Stürmerin Aggie Beever-Jones darf sich nach einer beeindruckenden Saison bei Chelsea, mit 11 Toren in 15 Ligaspielen, über ihre erste Berufung in das A-Team freuen. Zudem stärkt Millie Bright, Kapitänin der englischen Auswahl beim letzten Sommer-Weltcup, nach fünfmonatiger Verletzungspause das Abwehrzentrum wieder.

Wiegman setzt auf eine Mischung aus erfahrenen Spielerinnen und Nachwuchstalenten und hat insgesamt 24 Spielerinnen für die anstehenden Begegnungen nominiert sowie vier weitere Spielerinnen, die auf Abruf bereitstehen. Zu Letzteren gehören Manchester United Verteidigerin Maya Le Tissier, die Mittelfeldakteurin von Liverpool Missy Bo Kearns, Tottenham Hotspur Angreiferin Jess Naz und Torhüterin Kayla Rendell von Southampton.

Die Rückkehr von Bright ist besonders für die Defensive ein Gewinn. Sie hatte sich im November mit einer Knieverletzung von der Nationalmannschaft zurückgezogen und erst im April wieder für Chelsea auf dem Spielfeld gestanden.

Das erste Kräftemessen mit Frankreich findet am Freitag, dem 31. Mai, im St James' Park statt, während das Rückspiel am 4. Juni in Saint-Etienne ausgetragen wird.