19. Mai, 2024

Technologie

MicroVision berichtet über Geschäftsergebnisse des ersten Quartals 2024 – Effizienzsteigerung und Erlöspotenziale im Fokus

MicroVision berichtet über Geschäftsergebnisse des ersten Quartals 2024 – Effizienzsteigerung und Erlöspotenziale im Fokus

MicroVision, der Experte für MEMS-basierte LiDAR-Technologien für den Automobilbereich und Fahrerassistenzsysteme, hat seine finanziellen Ergebnisse für das erste Quartal 2024 dargelegt. Unter Berücksichtigung intensivierter Kooperationen mit globalen Fahrzeugherstellern und einer deutlich ausgeweiteten Vermarktung im Industriesegment stellt das Unternehmen einen ermutigenden Kurs in herausfordernden Marktumgebungen dar.

Die wesentlichen Eckdaten aus der Geschäftstätigkeit offenbaren eine mehrschichtige Strategie, die neben dem direkten Verkauf im Industriesektor, die Generierung nicht verwässernder Finanzmittel durch strategische Partnerschaften und Lizenzierungsverfahren umfasst. Die Managementebene unterstreicht eine positive Resonanz seitens der Automobilindustrie bezüglich der technologischen Kompetenz von MicroVision. CEO Sumit Sharma hebt hervor, dass mit einer sorgfältigen Balance zwischen Optimismus und pragmatischem Realismus, zugleich die kurzfristigen Verdienstmöglichkeiten forciert werden.

Finanziell hat sich der Umsatz im ersten Quartal auf 1 Million US-Dollar im Vergleich zum Vorjahresquartal mit 0,8 Millionen US-Dollar erhöht, bedingt durch den Absatz von MOVIA-Sensoren an einen bedeutenden Lkw-Erstausrüster. Die Zahlen zeigen weiterhin einen Nettoverlust von 26,3 Millionen US-Dollar, mit einbezogen sind nicht zahlungswirksame Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen in Höhe von 3,7 Millionen US-Dollar. Beim Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigt das bereinigte EBITDA ins Defizit auf 18,7 Millionen US-Dollar, während sich der Mittelabfluss aus der operativen Geschäftstätigkeit auf 20,8 Millionen US-Dollar beläuft.

Im Hinblick auf die Veröffentlichung der Quartalsergebnisse veranstaltet MicroVision am 9. Mai 2024 eine Telefonkonferenz, inklusive Managementskommentar und Fragerunde, deren Webcast auf der Firmen-Homepage zugänglich gemacht wird.

Zusammenfassend ist MicroVision dank seiner fortschrittlichen MEMS-Scannertechnologie und seinem integrierten Lösungsansatz gut aufgestellt, um in den Sektoren Fahrerassistenz, Industrie, Infrastruktur und Robotik weiterhin bedeutende Akzente zu setzen.