29. Februar, 2024

Technologie

Meta stellt mit massivem Börsenwertzuwachs neue Rekorde auf

Meta stellt mit massivem Börsenwertzuwachs neue Rekorde auf

Der Technologie-Gigant Meta, das Unternehmen hinter den Plattformen Facebook und Instagram, katapultierte sich am Freitag in die Börsengeschichtsbücher, indem es an einem einzigen Handelstag einen beispiellosen Zuwachs beim Börsenwert von 197 Milliarden US-Dollar verzeichnete. Mit diesem Schritt überholte Meta die bisherigen Rekordhalter Apple und Amazon, die es 2022 geschafft hatten, ihre Marktkapitalisierung an nur einem Handelstag jeweils um 190 Milliarden Dollar zu steigern.

Die Begeisterung der Anleger entzündete sich vor allem am Werbegeschäft von Meta, das unvermindert Dynamik zeigt. Marktexperten, wie der Analyst Stephen Ju von UBS, prophezeien dem Konzern für das Jahr 2024 erhebliche Zugewinne an Marktanteilen im Bereich der Werbung. Die neu eingeführte Dividende des Unternehmens könnte zudem neue Investorengruppen anlocken. Das Echo bei den Experten ist durchweg optimistisch, insbesondere die Erwartungen an das Potenzial von Meta im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) sind hoch. Analyst Brad Erickson von RBC erkennt in der Entwicklung von Meta hin zu einem führenden Anbieter im Cloud-Intelligence-Geschäft, basierend auf KI, große Chancen.

Obwohl der Online-Handelsgigant Amazon den Titel für den geschichtsträchtigsten Börsenwertzuwachs einbüßen musste, hätte das Unternehmen dennoch Grund zur Freude. Seine Aktie schloss mit einem ansehnlichen Gewinn von 7,87 Prozent. Das KI-Geschäft wird dabei als wesentlicher Wachstumstreiber gesehen, insbesondere im Bereich des Cloudgeschäfts AWS, wo das Management eine beschleunigte Entwicklung vorhersagt.

Währenddessen mussten Apple-Aktionäre sowohl den Verlust des Rekordtitels als auch leichte Kursverluste hinnehmen. Das iPhone-Geschäft sorgte seit längerem nicht mehr für große Begeisterung, wie UBS-Experte David Vogt feststellte, der sich zudem besorgt über das schleppende China-Geschäft äußerte.

Im weiteren Rennen um die Spitze der Börsenbewertung ist Meta mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von 1,21 Billionen Dollar auf Schlusskursbasis noch deutlich hinter Microsoft zurück, dessen Börsenwert 3,06 Billionen Dollar beträgt. Apple folgt dahinter mit 2,87 Billionen Dollar und teilt sich den dritten Platz mit Alphabet und Amazon, die beide bei 1,78 Billionen Dollar liegen. Zeitweise konnte Amazon sogar Alphabet in der Marktkapitalisierung überflügeln.