29. Februar, 2024

Märkte

Mercedes-Benz-Aktie im Aufwind dank beeindruckendem Cashflow-Bericht

Mercedes-Benz-Aktie im Aufwind dank beeindruckendem Cashflow-Bericht

An der Börse sorgt Mercedes-Benz für Gesprächsstoff: Die Aktien des renommierten Automobilherstellers vollziehen einen erfreulichen Kursanstieg, der maßgeblich durch den neu vorgelegten Bericht über den freien Cashflow angetrieben wird. Mit einem beeindruckenden Plus von drei Prozent im Laufe des Vormittags fand sich der Kurs bei 64,96 Euro wieder und rückte damit in die Nähe des Höchststandes vom Dezember, der bei 65,32 Euro lag. Diese positive Dynamik könnte dem Unternehmen zu einem sechsten Gewinntag in Serie verhelfen und markiert eine ansehnliche Erholung – seit dem Tief im Januar haben die Aktien um circa zehn Prozent zugelegt, ein Spiegelbild der allgemeinen Aufwärtsentwicklung im Automobilsektor.

Analysten wie Daniel Roeska von Bernstein Research heben das deutlich über den Erwartungen liegende Wachstum des freien Mittelzuflusses im Industriegeschäft hervor, das im vergangenen Jahr überraschende 11,3 Milliarden Euro erreichte. Als wesentlicher Faktor für diesen finanziellen Erfolg nennt das Unternehmen eine Reduzierung des Betriebskapitals.

Dieser finanzielle Höhenflug ist nicht nur für Investoren in Hinblick auf eine hohe Dividendenrendite interessant, sondern stärkt auch das Ansehen von Mercedes-Benz als einen der attraktivsten Dividendenzahler im Dax. Im Mai 2023 zog diese Zuversicht die Aktionäre mit der Ausschüttung einer Dividende von 5,20 Euro je Aktie in ihren Bann, was bei den damaligen Kursen einer Dividendenrendite von etwa acht Prozent gleichkam.

Die Finanzwelt wartet nun gespannt auf die detaillierte Offenlegung der Jahreszahlen, die der Autobauer in drei Wochen präsentieren möchte. Obwohl bisher keine weiteren Details veröffentlicht wurden, signalisiert das Unternehmen, dass die anstehenden Zahlen im Einklang mit den Markterwartungen stehen dürften.