12. Juli, 2024

Märkte

Markterholung an den US-Börsen: Dow Jones gewinnt, Nasdaq gibt nach

Markterholung an den US-Börsen: Dow Jones gewinnt, Nasdaq gibt nach

Die US-Börsen zeigten sich am Donnerstag nach einem feiertagsbedingten Pausentag mit einem gemischten Bild. Während der technologielastige Nasdaq 100 deutlich nachgab, konnte der Leitindex Dow Jones Industrial zulegen und verlorene Punkte zurückgewinnen.

Insbesondere Chip-Aktien, die in der jüngeren Vergangenheit von einem Rekordhoch zum nächsten geeilt waren, gerieten unter Druck. Viele Anleger nutzten die Gelegenheit, Gewinne mitzunehmen. In der Börsensprache wird dies als "Geld vom Tisch nehmen" bezeichnet. Dieser Verkaufsdruck führte zu einem Rückgang des Nasdaq 100 um 0,79 Prozent auf 19 752,30 Punkte. Die psychologisch wichtige Marke von 20 000 Zählern rückte somit wieder ein Stück in die Ferne.

Gleichzeitig konnte der Dow Jones Industrial, der zuvor gegenüber dem Nasdaq 100 deutlich hinterhergehinkt hatte, einiges an Boden gutmachen. Er stieg um 0,77 Prozent auf 39 134,76 Punkte. Diese Erholung sorgte für optimistische Stimmen unter den Marktteilnehmern, die eine Fortsetzung des positiven Trends erwarten.

Der marktbreite S&P 500 markierte im frühen Handel ein weiteres Rekordhoch, bevor er ebenfalls ins Minus drehte. Zum Handelsschluss lag er mit einem Verlust von 0,25 Prozent bei 5 473,17 Zählern.