27. Mai, 2024

Wirtschaft

Lufthansa-Flieger kehrt nach rätselhaftem Geruch um

Lufthansa-Flieger kehrt nach rätselhaftem Geruch um

Eine Lufthansa-Maschine auf dem Weg nach Chicago vollzog eine unerwartete Kehrtwende zurück nach Frankfurt am Main, nachdem ein seltsamer elektrischer Geruch in der Kabine bemerkt wurde. An Bord der Boeing 747-8, die fast 340 Insassen transportierte, herrschte zu keinem Zeitpunkt Rauchentwicklung. Wie die Fluggesellschaft mitteilte, wurde aus Vorsichtsgründen entschieden, umzukehren und das Flugzeug einer technischen Untersuchung zu unterziehen.

Die Lufthansa betonte, dass während des Vorfalls die Sicherheit der 320 Passagiere und 19 Crewmitglieder stets im Vordergrund stand. Nach der unspektakulären Landung in Frankfurt verließen alle Beteiligten das Flugzeug auf regulärem Wege. Für die Passagiere war ein Ersatzflug am Abend geplant, um die Reise in die Vereinigten Staaten fortzusetzen.

Der mysteriöse Geruch wurde rund 90 Minuten nach dem Start wahrgenommen, als die Maschine sich bereits über den Weiten des Atlantiks befand. Die genaue Ursache für die Geruchsentwicklung ist noch Gegenstand der Untersuchungen. Dieses Ereignis zeigt erneut, wie im Luftverkehr auf Unregelmäßigkeiten mit höchster Priorität für die Sicherheit reagiert wird.