28. Februar, 2024

Sports

Lewis Hamilton vor einem Wechsel zu Ferrari?

Lewis Hamilton vor einem Wechsel zu Ferrari?

Die Formel-1-Welt mag im Begriff sein, eine ihrer spektakulärsten Transfers der jüngeren Geschichte zu erleben. Berichten führender Motorsportpublikationen zufolge wird Lewis Hamilton, der seit mehr als einem Jahrzehnt mit dem Mercedes-Team nahezu untrennbar verbunden ist, ab 2025 im Cockpit eines Ferrari zu sehen sein. Eine offizielle Bestätigung dieser aufsehenerregenden Personalie steht noch aus, doch eine bevorstehende Entscheidung über die Zukunft Hamiltons in der Königsklasse des Motorsports wird von Insiderkreisen erwartet.

Toto Wolff, der Mercedes-Teamchef, hat wohl schon eine Ankündigung vor seiner eigenen Belegschaft in Aussicht gestellt, während die beteiligten Parteien, Mercedes und Ferrari, sich noch bedeckt halten. Sollten sich die Spekulationen bewahrheiten, würde in einem Monat Hamiltons letzte Saison beginnen, in der er den charakteristischen Silberpfeil lenkt. Ab 2025 würde er in die Fußstapfen von Formel-1-Ikonen wie Michael Schumacher oder Sebastian Vettel treten und das rote Trikot des Rennstalls aus Maranello tragen.

Diese Entwicklung kommt überraschend, insbesondere nachdem Mercedes im August letztes Jahr die Verträge mit Hamilton und George Russell bis Ende 2025 verlängert hatte. Zwar zirkulierten immer wieder Gerüchte über einen möglichen Teamwechsel, doch Hamilton unterstrich stets seine Loyalität zu Mercedes und lobte zudem seine guten Beziehungen zu den Ferrari-Verantwortlichen.

Einer der möglichen Gründe für ein Wechselvorhaben könnte die schwierige Phase des Mercedes-Teams sein, die Hamilton seit seinem letzten Sieg im Dezember 2021 durchmacht. Dagegen wartet Ferrari seit Kimi Räikkönens Titelerfolg 2007 auf den nächsten Fahrertitel. Während andere Größen wie Vettel oder Alonso ebenfalls den Charme der Scuderia verspürt, jedoch ohne den ersehnten Titel blieben, besteht nun auch für Hamiltons möglichen Teamkollegen Charles Leclerc die Herausforderung, das Blatt zu wenden – sein Vertrag wurde jüngst vorzeitig verlängert.

Was Hamiltons Nachfolge bei Mercedes angeht, könnte sich eine Tür für Mick Schumacher öffnen, der aktuell als Ersatzfahrer fungiert und daneben für das Team Alpine in Langstreckenrennen aktiv ist.

Sollte der Wechsel Realität werden, verlässt Hamilton Mercedes mit einer Bilanz von hoher emotionaler Verbundenheit, auch wenn das Herzblut, welches der Rennfahrer für die Scuderia hegt, schon länger kein Geheimnis mehr ist. Hamilton gestand bereits, sich vorstellen zu können, 'in Rot zu fahren', aber betonte Mercedes als sein Zuhause. Ein neues Kapitel seiner Karriere scheint nun vielleicht doch an der Schwelle zu stehen, und die Formel-1-Welt wartet gespannt auf den Ausgang dieser Entwicklung.