23. Juni, 2024

Politik

Kroatiens Konservative feiern Triumph bei Europawahl

Kroatiens Konservative feiern Triumph bei Europawahl

Die Regierungspartei HDZ (Kroatische Demokratische Gemeinschaft) unter der Führung von Ministerpräsident Andrej Plenkovic hat bei der Europawahl einen deutlichen Sieg errungen. Laut offiziellen Angaben der Wahlkommission erreichten die Konservativen sechs der zwölf für Kroatien bestimmten Sitze im Europaparlament. Damit stellt die HDZ erneut ihre politische Dominanz unter Beweis.

Die gewählten Vertreter der HDZ werden sich der Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europaparlament anschließen. Die sozialdemokratische Opposition, vertreten durch die SDP (Sozialdemokratische Partei), konnte vier Mandate für sich verbuchen. Darüber hinaus erlangten die rechtspopulistische Heimatbewegung sowie die links-grüne Partei Mozemo (Wir können es) jeweils ein Mandat.

Bemerkenswert ist, dass Kroatien erst vor weniger als zwei Monaten seine nationale Parlamentswahl abgehalten hatte, bei der die HDZ ebenfalls als Sieger hervorging. Allerdings war die Partei nicht in der Lage, eine Alleinregierung zu bilden und ging daher eine Koalition ein. Die Beteiligung der rechtspopulistischen Heimatbewegung stellt hierbei eine neue Dimension in der kroatischen Politiklandschaft dar, da sie als die bislang am weitesten rechts stehende Kraft gilt, die je an einer Regierung in Kroatien beteiligt war.