17. Juli, 2024

Sports

Kevin Durant fehlt im Auftaktspiel der USA gegen Kanada

Kevin Durant fehlt im Auftaktspiel der USA gegen Kanada

Der US-amerikanische Basketballstar Kevin Durant wird im ersten Vorbereitungsspiel der Olympia-Qualifikation gegen Kanada am Mittwoch aufgrund einer Zerrung in der linken Wade nicht auf dem Spielfeld stehen. Dies bestätigte Trainer Steve Kerr am Dienstag. Durant, der als erfolgreichster Punktesammler in der Geschichte von USA Basketball gilt, nahm weder an der Trainingseinheit am Dienstag noch an den intensiveren Übungseinheiten oder Mannschaftsscrimmages im Trainingslager teil, das am Samstag an der University of Nevada-Las Vegas begann. Er hatte bereits vor dem Lagerbeginn Schmerzen verspürt und wurde daher vorsorglich geschont. Teamoffizielle betonten, dass die Verletzung nicht als ernsthaft eingestuft wird. Das Team USA tritt am Mittwoch um 22:30 Uhr Ortszeit gegen Kanada in der T-Mobile Arena an. Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Länder im Herrenbasketball besiegten die Kanadier die Amerikaner im Spiel um die Bronzemedaille der FIBA-Weltmeisterschaft in Manila im September. Mehrere Spieler des kanadischen Teams von damals sind auch für die Olympischen Spiele zurückgekehrt, darunter der Star der Oklahoma City Thunder, Shai Gilgeous-Alexander, sein Teamkollege Lu Dort und der berüchtigte Dillon Brooks. Auf amerikanischer Seite sind jedoch nur zwei Spieler der Weltmeisterschaftsmannschaft wieder dabei: Anthony Edwards und Tyrese Haliburton. Über Durants Rückkehrzeitpunkt gibt es noch keine genauen Informationen. Das Team USA reist am Donnerstag nach Abu Dhabi, um dort eine Woche lang Trainingseinheiten und Vorbereitungsspiele gegen Australien am 15. Juli und gegen Serbien am 17. Juli zu absolvieren.