24. Juni, 2024

Politik

Kamala Harris beim Ukraine-Friedensgipfel in der Schweiz

Kamala Harris beim Ukraine-Friedensgipfel in der Schweiz

US-Vizepräsidentin Kamala Harris wird am Ukraine-Friedensgipfel teilnehmen, der Mitte Juni am idyllischen Bürgenstock bei Luzern, Schweiz, stattfindet. Laut einer Mitteilung des Weißen Hauses beabsichtigt Harris, das Engagement der US-Regierung für einen gerechten und dauerhaften Frieden in der Ukraine zu unterstreichen. Hierbei wird sie die fortgesetzte Unterstützung der USA für das ukrainische Volk im Angesicht der russischen Aggression betonen. Die Reise wird begleitet von Jake Sullivan, dem Sicherheitsberater von Präsident Joe Biden.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj gab bekannt, dass mehr als 100 Staaten und Organisationen ihre Teilnahme an dem Gipfel zugesagt haben. Hervorzuheben ist, dass Russland nicht eingeladen wurde, um ein klares Zeichen der internationalen Gemeinschaft für die Ukraine zu setzen. Selenskyj hatte zuvor in bewegenden Worten an Präsident Biden appelliert, persönlich am Gipfel teilzunehmen.

Jedoch wurden in US-Medien Berichte laut, dass Biden zur Zeit des Gipfels in Los Angeles für eine Wahlkampfveranstaltung verweilt, unterstützt von prominenten Hollywood-Größen wie George Clooney und Julia Roberts. Auf Kritik bezüglich dieser Prioritätensetzung reagierte John Kirby, Kommunikationsdirektor des Nationalen Sicherheitsrats, und betonte, dass Präsident Biden unermüdlich die Ukraine unterstütze. Er verwies zudem auf die Verzögerungen durch Republikaner im Kongress hinsichtlich neuer Militärhilfen für die Ukraine. Harris und Sullivan sehen ihrer Teilnahme in Luzern erwartungsvoll entgegen, um die kontinuierliche Unterstützung der Vereinigten Staaten zu bekräftigen.